25.11.2020, 10:09 Uhr

Komplex bietet am 6. Dezember einen digitalen Nikolaus an

Tom Wolf, der Leiter des Komplex, steht in direktem Kontakt mit dem Nikolaus. Foto: Komplex

Tom Wolf, der Leiter des Komplex, steht in direktem Kontakt mit dem Nikolaus. Foto: Komplex

Schüttorf Am 6. Dezember erwartet das Jugend- und Kulturzentrum Komplex hohen Besuch. Der Nikolaus kommt mit seinem „Goldenen Buch“ nach Schüttorf. Da der Nikolaus mit seinem stolzen Alter allerdings zur Risikogruppe gehört, ist in diesen Zeiten Abstand halten das „Allerheiligste Gebot“. Dennoch möchte er den Kontakt zu den Kindern aufrechterhalten und bietet hierzu virtuelle Gespräche an.

Via WhatsApp Videoanruf nimmt der Nikolaus digital Kontakt zu den Kindern in ihren Wohnzimmern auf. Das Team des Jugend- und Kulturzentrums Komplex unterstützt ihn dabei als kleine fleißige Helfer. „Da der Nikolaus kein eigenes Smartphone besitzt, leihen wir ihm unser Diensthandy“, erklärt Tom Wolf, Leiter des Komplex. „Wir machen es ihm in unserer Teestube gemütlich und richten unsere technische Ausstattung auf seine Videoanrufe.“

Damit der Nikolaus zu Hause anrufen kann, benötigt er die Handynummer vom Empfänger. Auf der Webseite www.komplex-schuettorf.de des Komplex können sich Eltern für den kostenlosen Nikolaus-Anruf anmelden. In einem Kontaktformular gibt man seine Kontaktdaten an und wichtige Informationen zu den Kindern. „Ich muss ja die Inhalte der Eltern mit denen meines „Goldenen Buches“ abgleichen. So kann ich noch besser prüfen, wer artig war“, sagt der Nikolaus. Nach erfolgreicher Anmeldung prüft das Komplex-Team die eingereichten Informationen. Wichtig ist, dass man WhatsApp auf seinem Endgerät installiert haben muss. Nach der Prüfung vergibt das Komplex-Team die jeweiligen Telefontermine.

Da der Nikolaus einen strengen Terminkalender hat, wird er nur von 12 bis 15 Uhr für Videoanrufe zur Verfügung stehen. Wenn also am 6. Dezember das Handy klingelt, kann es gut sein, dass der Nikolaus anruft. „Wir sind gespannt auf die Aktion und freuen uns zusammen mit dem Nikolaus, Kinder aus Schüttorf in dieser verrückten Zeit dennoch ins Staunen zu versetzen“, sagt Tom Wolf abschließend.

Ems-Vechte