23.03.2020, 12:34 Uhr

Kölner „Tatort“ zieht mehr als 10 Millionen Zuschauer an

Krimi vor Herzschmerz: Zwei TV-Dinos lagen am Sonntagabend bei den Zuschauern in der Gunst vorne.

Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär bei den Dreharbeiten zu der „Tatort“-Folge „Niemals ohne mich“. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär bei den Dreharbeiten zu der „Tatort“-Folge „Niemals ohne mich“. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

dpa Berlin Einmal mehr hat der „Tatort“ dem Ersten am Sonntagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg beschert. Die Folge „Niemals ohne mich“ mit dem Kölner Ermittlerteam sahen gegen 20.30 Uhr 10,88 Millionen Zuschauer. Das entspricht einem Marktanteil von 27,6 Prozent.

Das ZDF zeigte den Herzkino-Film „Inga Lindström - Liebe verjährt nicht“, den schauten 5,55 Millionen (14,1 Prozent). Viel Aufmerksamkeit bekam auch ProSieben mit dem Start der Star-Wars-Serie „The Mandalorian“ mit 3,53 Millionen (8,6 Prozent). ProSieben ging dazu eine Kooperation mit dem US-Giganten Disney ein, der sein neues Streamingangebot Disney+ in Deutschland am Dienstag starten will. Die Serie wird dort dann auch gezeigt.

Sat.1 kam mit der Musikshow „The Voice Kids“ auf 2,50 Millionen Zuschauer (6,7 Prozent). Vox zeigte die Show „Kitchen Impossible“ und verbuchte damit 2,32 Millionen Zuschauer (7,1 Prozent). RTL setzte auf den Filmklassiker „Dirty Dancing“ und zog damit 2,03 Millionen (5,2 Prozent) an. Kabeleins zeigte „Police Adacemy“ - 1,08 Millionen (2,7 Prozent) schalteten zu. Den Film „Der Hobbit - Smaugs Einöde“ auf RTLzwei verfolgten 830.000 Zuschauer (2,4 Prozent).

Zum Artikel

Erstellt:
23. März 2020, 12:34 Uhr
Aktualisiert:
23. März 2020, 12:34 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Ems-Vechte