Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.02.2020, 13:38 Uhr

Kloster Frenswegen lädt ein zum Klimafasten

In diesem Frühjahr wird das Kloster Frenswegen ein ganz besonderes Thema in den Fokus stellen, mit dem sich die Kirchen in ökumenischer Einigkeit bereits seit über 30 Jahren beschäftigen.

Mit diesem Motiv bewirbt die Landeskirche die Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Foto: Landeskirche

Mit diesem Motiv bewirbt die Landeskirche die Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Foto: Landeskirche

Nordhorn Warum die Frenswegener Klosterstiftung das Thema „Schutz von Natur und Klima“ besonders 2020 aufbereiten wird, weiß Studienleiter Ulrich Hirndorf: „Bei uns heißt das Schöpfungsbewahrung und wir verstehen das als Auftrag Gottes. Lange sind wir für unsere Ideen, Gruppen und Aktionen in den Gemeinden belächelt worden, doch inzwischen ist das Thema bei sehr vielen Menschen im Fokus. Deshalb machen wir den lokalen ökumenischen Aufschlag: Klimafasten im Kloster!“ Klimafasten ist seit Jahren eine Initiative, die während der Passions- oder Fastenzeit in vielen Landeskirchen und Diözesen in Deutschland aktiv wird. Im Rahmen der Aktion werden für alle Fastenwochen wechselnde Themenschwerpunkte gesetzt und Impulse zum eigenen Handeln aufgezeigt. „Wir wollen entdecken, was jeder dazu beitragen kann – für sich oder in Gemeinschaft mit anderen, durch kleine Maßnahmen im Alltag. Wir wollen dazu ermutigen, diese traditionelle Zeit des Verzichts und der Umkehr zu nutzen, um Gewohnheiten zu hinterfragen, Überflüssiges loszulassen und so das Leben klimafreundlicher zu gestalten. Paulus hat in einem Brief uns Christen aufgefordert, nicht mit dem Strom zu schwimmen, sondern durch erneuerndes Denken verkrustete Strukturen aufzubrechen. Da sehe ich uns ganz klar in der Verantwortung“, so Hirndorf. In Einzelveranstaltungen, Abendgebeten und einer begleitenden Internetseite https://klimafasten.wir-e.de/aktuelles lädt die Studienleitung herzlich ein, sich an der Aktion Klimafasten am Kloster Frenswegen zu beteiligen. Für folgende Veranstaltungen können sich Interessierte mit oder ohne Konfession ab sofort anmelden unter: Telefon (0 59 21) 82 33-0 oder per E-Mail an stiftung@kloster-frenswegen.de: 27. Februar, 19.30 Uhr, Auftaktveranstaltung – 40 Tage Klimafasten: Wertvoll leben ohne Plastik mit zahlreichen Workshops; 28. Februar, 17 Uhr, Kräuterfrauen und Klosterbrüder – Schönheit aus der Natur – Naturkosmetik-Seminar zum Mitmischen; 5. März, 19 Uhr, „Urban Gardening“ als Beitrag zum Klimaschutz?; 18. März, 19.30 Uhr, Frühjahrskur – weniger ist mehr; 20. März, 17 Uhr; Kräuterfrauen und Klosterbrüder – Heilkraft am Wegesrand; 26. März, 14 Uhr, Klimaspaziergang mit Revierförster Stribny; 30. März, 19 Uhr, Wildbienen – Garanten biologischer Vielfalt.

Butterblumen am Kloster Frenswegen. Foto: Ulrich Hirndorf

Butterblumen am Kloster Frenswegen. Foto: Ulrich Hirndorf

Blumenduft statt Schottergruft am Kloster Frenswegen. Foto: Ulrich Hirndorf

Blumenduft statt Schottergruft am Kloster Frenswegen. Foto: Ulrich Hirndorf