22.02.2021, 10:57 Uhr

Kloster bietet Beten online an

Kloster Frenswegen führt Veranstaltungsreihe fort. Foto: Füllgraf

Kloster Frenswegen führt Veranstaltungsreihe fort. Foto: Füllgraf

Nordhorn Die Veranstaltungsreihe „Einfach beten“ im Kloster Frenswegen geht am Montagabend, 1. März, in die zweite Runde. Sr. Simone Remmert CJ, Sozialpädagogin und Exerzitienbegleiterin, lädt dazu ein, Worte als Weg des Gebets zu hinterfragen und vielleicht neu zu finden. „Gerade in diesen sich ständig wechselnden Zeiten braucht es Perspektivwechsel, um Traditionen, die nicht mehr tragen, neu zu beleben. Perspektivwechsel tut gut, um neue Worte und Formen des Gebets zu finden. Die Reihe „Einfach beten“ bietet einen solchen Perspektivwechsel an“,erläutert Simone Remmert.

Bei den noch folgenden Themenabenden von „Einfach beten“ werden weitere Formen des Gebets erkundet und eingeübt: Beten mit der Bibel (3. Mai) und Beten im Schweigen (7. Juni). Die Abende können auch einzeln besucht werden. Sie sind geprägt von Impulsen, persönlichen Gebetszeiten und dem Austausch in der Gruppe.

Derzeit finden im Kloster Frenswegen keine Präsenzveranstaltungen statt. Der Abend findet deshalb von 19 bis 20.30 Uhr digital auf der einfach zu bedienenden Plattform Zoom statt. Alle Informationen zum Zugang und zur Handhabung bekommen Teilnehmer zugesendet, nachdem Sie sich per Email bei Studienleiterin Stephanie van de Loo, E-Mail studienleitung@kloster-frenswegen.de, angemeldet haben. Anmeldungen sind bis zum Vorabend der Veranstaltung möglich.

Ems-Vechte