14.06.2022, 11:25 Uhr

Kloster Bentlage lädt zum Schlösser- und Burgentag ein

Einen Blick hinter die Klostermauern gewährt das Museum Kloster Bentlage am 19. Juni. Foto: Fölting

Einen Blick hinter die Klostermauern gewährt das Museum Kloster Bentlage am 19. Juni. Foto: Fölting

Zahlreiche Schlösser und Burgen im Münsterland öffnen am Sonntag, 19. Juni, ihre Türen. Ob Rittersaal, Turmzimmer oder Schlosspark - beim „Schlösser- und Burgentag“ gibt es viele spannende Aktivitäten und stimmungsvolle Orte zu entdecken.

Im Museum Kloster Bentlage startet das Programm um 11 Uhr mit einer Matinee. Museumspädagogin Alexandra Dolezych lädt zunächst zum Rundgang durch die Ausstellung „Anne Carnein – Objekt“ ein. Zu sehen sind filigrane Skulpturen. Die Bildhauerin Anne Carnein verwendet gebrauchte und abgelegte Stoffe, um feingliedriges Wurzelwerk, farbige Blüten und Blätter entstehen zu lassen. Anschließend können die Besucher im Atelier bei einer kleinen praktischen Arbeit selbst kreativ werden. Der Eintritt ist frei.

Das Kloster Bentlage von oben. Foto: privat

Das Kloster Bentlage von oben. Foto: privat

Nachmittags geben kostenlose Rundgänge mit einer Gästeführerin um 15 und 16 Uhr Einblicke in die Klostergeschichte von Bentlage sowie in die Zeit der Adelsresidenz und die heutige kulturelle Nutzung. Gemeinsam werden Kunstschätze wie die Bentlager Reliquiengärten und die Gemälde von August Macke besichtigt. Anschließend bleibt Zeit, um auf eigene Faust die aktuelle Sonderausstellung von Peer Christian Stuwe (Salons und Dormitorium) zu erkunden.

Weitere Informationen gibt es unter Telefon 05971 920610 sowie auf www.schloessertag.de.