Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.02.2020, 11:54 Uhr

Klausheider Schützen blicken auf erfolgreiches Jahr zurück

Vor Kurzem hielt der Schützenverein Klausheide seine Jahreshauptversammlung ab. Der 1. Vorsitzende Frank Welling zog mit Blick auf das vergangene Jahr eine positive Bilanz. Bei der Vorstandswahl wurde er in seinem Amt bestätigt.

Für das Gemeinschaftsfoto aufgestellt haben sich (hinten, von links): Erwin Lambers (Zeugwart), Wolfgang Pretzel (1. Adjudant), Frank Welling (1. Vorsitzender), Oliver Stulga (2. Sportleiter), Guido Wessels (3. Sportleiter), Andre Humbert (1. Kommandeur), Sebastian Gapinski (1. Kassenwart), Hartmut Albers (1. Fahnengruppe) und Georg Pohl (1. Fahnengruppe) sowie (vorne, von links) Sonja Luther (Damenbeauftragte), Jasmin Croizeau (1. Sportleiterin), Pierre Croizeau (1. Jugendsportleiter), Doris Günther (1. Betriebsausschussobmann), Anja Landwehr (Damenbeauftragte SSK), Timo Meinecke (1. Fahnengruppe), Benedikt Wallmeyer (1. Geschäftsführer). Es fehlen Justus Wallmeyer (1. Pressewart), Andreas Bogdanovic (1. Festauschussobmann) und Roman Gapinski (2. Festauschussobmann). Foto: Schützenverein Klausheide

Für das Gemeinschaftsfoto aufgestellt haben sich (hinten, von links): Erwin Lambers (Zeugwart), Wolfgang Pretzel (1. Adjudant), Frank Welling (1. Vorsitzender), Oliver Stulga (2. Sportleiter), Guido Wessels (3. Sportleiter), Andre Humbert (1. Kommandeur), Sebastian Gapinski (1. Kassenwart), Hartmut Albers (1. Fahnengruppe) und Georg Pohl (1. Fahnengruppe) sowie (vorne, von links) Sonja Luther (Damenbeauftragte), Jasmin Croizeau (1. Sportleiterin), Pierre Croizeau (1. Jugendsportleiter), Doris Günther (1. Betriebsausschussobmann), Anja Landwehr (Damenbeauftragte SSK), Timo Meinecke (1. Fahnengruppe), Benedikt Wallmeyer (1. Geschäftsführer). Es fehlen Justus Wallmeyer (1. Pressewart), Andreas Bogdanovic (1. Festauschussobmann) und Roman Gapinski (2. Festauschussobmann). Foto: Schützenverein Klausheide

Klausheide Vor Kurzem hielt der Schützenverein Klausheide seine Jahreshauptversammlung ab. Die Begrüßung der Mitglieder erfolgte durch den 1. Vorsitzenden Frank Welling. Zu Beginn der Veranstaltung bat er um eine Schweigeminute für die langjährigen Mitglieder Horst Hoppe, Harm Harmsen, und Rolf van der Kamp, die im vergangenen Jahr verstorben waren. Danach folgte ein Rückblick auf das Jahr 2019, das von vielen Aktivitäten geprägt war, wie zum Beispiel der Gestaltung der Freizeitzone vor dem Schützenhaus durch das J-Team.

Auch die Sportschützen waren sehr aktiv und haben unter anderem ein Vergleichsschießen gegen die Sportfreunde aus Assen ausgetragen. Diese Veranstaltung soll jetzt im jährlichen Wechsel stattfinden. Auch das alljährliche Ortspokal-Schießen war gut besucht. Das gilt auch für das Osterfeuer, das bei bestem Wetter stattfand. In diesem Jahr ist aufgefallen, das es von Jahr zu Jahr immer mehr von Familien besucht wird. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des Jubelfestes der Schützenschar aus Elbergen. Die Resonanz der Vereinsmitglieder war sehr groß. „Wir sind mit über 50 Mitgliedern angereist und hatten einen großartigen Tag“, sagte Frank Welling. Im Mai 2019 wurde der Sportschützenkreis 20 Jahre alt. Es wurde ausgiebig im Schützenhaus gefeiert. Natürlich durfte ein sportlicher Wettkampf nicht fehlen. Viele Verein beteiligten sich an diesem Wettkampf. Ein weiteres sportliches Ergebnis hat die Sportschützin Ann-Kathrin Ingesandt bei den Landesmeisterschaften feiern können. Sie wurde mit 382 Ringen Vierte und darf mit dem Ergebnis an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen.

Das Schützenfest war wie jedes Jahr ein voller Erfolg. Nach einem spannenden Wettkampf konnte sich der Schützenbruder und 1. Kommandeur Andre Humbert gegen die Konkurrenz behaupten. Er holte den Vogel mit dem 75. Schuss von der Stange. Er ernannte Melanie Wallmeyer zu seiner Königin. Am Montag holte Schützenschwester Jana Kempkes den Vogel mit dem 55. Schuss von der Stange. Sie ernannte Marco Kaufman zu Ihrem Vizekönig. Außerdem wurde das Kinderkönigschießen von moderner Technik begleitet. Mit einem Lichtpunktgewehr und einer Leinwand konnten alle Gäste das Duell live miterleben. Der Kinderkönigstitel ging an Lena Wessels. Sie ernannte Louis Croizeau zu Ihrem Kinderkönig. Die Königswürde der Jugendlichen erlangten Ann-Kathrin Ingesandt und Lucas Hinken.

Im September nahm Ann-Katrin Ingesandt an den deutschen Meisterschaften in München teil und erreichte einen beachtlichen 121 Platz. Im Oktober wurde natürlich wieder das Oktoberfest ausgetragen. König Andre Humbert schlug das Fass an. Außerdem gab es im Oktober auch wieder das jährliche „Fanclub“-Schießen. Auch hier konnte der Verein eine beachtliche Besucherzahl verbuchen. Die weiblichen Mitglieder des Schützenvereins haben beim alljährlichen Treffen der Nordhorner Damen teilgenommen. Zwei besondere Ehrungen gingen dieses Jahr an Jasmin Croizeau und Oliver Stulga für ihre Tätigkeiten rund um den Schießsport. Sie wurden in den Kategorien „Trainer des Jahres“ und für die Jugendförderung „Vereinshelden“ geehrt. Das „Scheibe aufhängen“ bei König Andre war gesellig und von tollen Gespräche geprägt. Am 1. Dezember wurde wieder der Adventskaffee veranstaltet. Es wurde viel über die alte Zeit gesprochen, viel gelacht und gefeiert.

Nach dem Jahresrückblick trug Kassenprüfer Johann Not seinen Bericht zur Kasse vor. Diese wurde ordentlich geführt und es gab keinerlei Beanstandungen. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Als neuer Kassenprüfer wurde Dirk Grimm gewählt. Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Frank Welling, 1. Geschäftsführer Benedikt Wallmeyer, 1. Kassierer Sebastian Gapinski, 1. Sportleiterin Jasmin Croizeau (wurde auf der SSK Versammlung vom 17. Januar gewählt), 1. Festauschussobmann Andreas Bogdanovic (war vorher 2. Festauschussobmann), 2. Festauschussobmann Roman Gapinski, 1. Kommandeur Andre Humbert, 1. Adjutant Wolfgang Pretzel, 1. Fahnengruppe ( Hartmut Albers, Georg Pohl und Timo Meinecke), 1. Betriebsausschuss-Obmann Doris Günther, 1. Damenleiterin Sonja Luther, 1. Pressewart Justus Wallmeyer, 1. Zeugwart Erwin Lambers. Aufgehört mit Vorstandsarbeit hat der 1. Festausschussobmann Benjamin Pohl. Aus dem Festausschuss sind Holger und Andrea Back ausgetreten.

Es wurden auch Ehrungen vorgenommen: Die Große Silberne Medaille ging an Patrick Pingel, Guido Kemper, Oliver Stulga und Lucas Hinken, die Große Goldene Medaille an Saskia Liersch. Für vortreffliche Leistungen wurde Ann-Katrin Ingesandt ausgezeichnet.

Von Erfolg gekrönt war der Kinderkarneval Durch die Bereitstellung eines Bällebades und einer Hüpfburg konnten die zahlreichen Kinder zwischen den Karnevalsspielen ausgiebig toben. Es gab reichlich Kuchen, kalte Getränke und Kaffee. Die Spiele für die Kinder wurden gut angenommen. Prinz und Prinzessin in der Alterskategorie ab 4 Jahre wurden Arvid Humbert und Aimee Pingel. Prinz und Prinzessin der Alterskategorie bis 4 Jahre wurden Joko Kuite und Prinzessin Romy Pingel.