03.08.2021, 15:45 Uhr

Kabarett im Komplex

Stefan Waghubinger stellt sein drittes Soloprogramm vor. Foto: Komplex

Stefan Waghubinger stellt sein drittes Soloprogramm vor. Foto: Komplex

Schüttorf Das Jugend- und Kulturzentrum Komplex hat seine Programmarbeit wieder aufgenommen. Die ersten Konzerte fanden bereits im Komplex-Garten statt. Am Mittwoch, 18. August, 20 Uhr, betritt Kabarettist Stefan Waghubinger die Schüttorfer Bühne.

In seinem dritten Soloprogramm „Jetzt hätten die guten Tage kommen können“ hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. Der Veranstalter verspricht 90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.

Einige Restkarten sind noch im Vorverkauf ab 23 Euro erhältlich. Aufgrund der Pandemie wurde die Veranstaltung mehrmals verschoben. Kulturabonnenten der Kultursaison 2019/2020 wurden bereits schriftlich Plätze zugewiesen. Da einige Besucher den Ersatztermin nicht wahrnehmen können, sind wieder Plätze für die Veranstaltung frei. Karten gibt es auf der Webseite des Komplex. Eine Abendkasse gibt es nicht. Um genügend Sicherheitsabstand zu gewähren, findet die Veranstaltung im Theater der Obergrafschaft statt. Diese Veranstaltung wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aus dem Kulturfonds Neustart Kultur.

Ems-Vechte