23.06.2021, 14:40 Uhr

Junge Musiker können an Euregio-Orchesterakademie teilnehmen

André Kerver, Peter Bogaert und Timo Maschmann gehören zur Leitung der Akademie. Foto: Euregio Musik Festival

André Kerver, Peter Bogaert und Timo Maschmann gehören zur Leitung der Akademie. Foto: Euregio Musik Festival

Osnabrück Das Euregio Musik Festival bietet erstmals eine Orchesterakademie für junge Musikerinnen in den Herbstferien an.

Die deutsch-niederländische Euregio Orchestra Academy richtet sich an 14 bis 19-jährige Instrumentalisten, die auf gehobenem Niveau musizieren und eventuell bereits über erste Orchestererfahrung verfügen. Im Rahmen der Arbeitsphase, die vom 15. bis 24. Oktober im Osnabrücker Land stattfindet, wird unter der Anleitung internationaler erfahrener Dozenten das Konzertprogramm erarbeitet.

Die Euregio Festival Academy unter der Leitung von Peter Bogaert endet zum Abschluss mit drei Konzerten innerhalb der Euregio. Auf dem Programm stehen Schuberts „Ouvertüre im italienischen Stile“, Mendelssohns Violinkonzert mit der Solistin Judith Stapf und Beethovens 7. Sinfonie.

Timo Maschmann, Leiter des Euregio Musik Festivals, zeigt sich erfreut: „Wieder einmal ist es gelungen, ein herausragendes Projekt für junge, klassische Musiker in unserer Region auf die Beine zu stellen. In diesem Alter werden die Grundlagen für ein erfolgreiches Weiterkommen gelegt, von daher sind die richtigen Impulse so nachhaltig und wertvoll.“ Für die Teilnahme an der Orchesterakademie werden Musiker aller Instrumente im Alter von 14 bis 19 Jahren gesucht, die Probenphase wird in der Jugendfreizeitstätte Hollager Mühle in Wallenhorst im Osnabrücker Land stattfinden. Peter Bogaert, der künstlerische Leiter der Euregio Orchestra Academy, pflichtet dem Festivalleiter bei: „Es ist so wichtig, in dieser Entwicklungsphase den jungen Leuten die Verbindungen zwischen Menschen zu vermitteln, zwischen Können, Potenzial, Erfahrung und Neugier, und nicht zuletzt zwischen Ehrgeiz und Spaß: am Instrument, der Musik und der Gemeinschaft. Wenn die Begeisterung stimmt, kommt der Klang von ganz allein.“ Bogaert muss es wissen, er ist der langjährige Konzertmeister des Orkest van het Oosten, und unter anderem musikalischer Leiter der Universität Twente, Dirigent beim Nationalen Jugend Orchester der Niederlande (NJO) und der Niederländischen Reise-Oper. Aus seiner Zeit beim Orkest van het Oosten kennt er auch den holländischen Kooperationspartner und Klarinettisten André Kerver, der die Bläserproben der Orchesterakademie leiten wird: Als weitere Dozenten engagieren sich unter anderem Mara Smith, die stellvertretende Stimmführerin der Viola des Sinfonieorchesters Münster und der portugiesische Cellist Luis Andrade.

Die Euregio Orchestra Academy wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland- Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und von Jeunesses Musicales Deutschland gefördert.

Bewerbungen sind ab sofort möglich. Alle Informationen sind auf der Internetplattform www.euregio-musikfestival.de des Euregio Musik Festivals zu finden.

Ems-Vechte