Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.07.2020, 15:25 Uhr

Jugendliche gestalten Wandcollage im Schüttorfer „Komplex“

Sind mit dem Ergebnis zufrieden: Einige Teilnehmer mit dem Airbrush-Künstler André Eilers (liegend). Foto: privat

Sind mit dem Ergebnis zufrieden: Einige Teilnehmer mit dem Airbrush-Künstler André Eilers (liegend). Foto: privat

Schüttorf Im Rahmen eines Airbrush-Projektes haben Jugendliche aus Schüttorf innerhalb von drei Tagen eine komplette Wandfassade des Jugend- und Kulturzentrums „Komplex“ kreativ gestaltet. Das Ergebnis ist eine große Collage mit über 20 Einzelmotiven mit Bezug zum „Komplex“.

Tom Wolf, Leiter des Jugendzentrums, gibt einen Überblick über die Motivlandschaft: „Ein Regenbogen erstreckt sich über die gesamte Wandbreite und steht für die Vielfalt der verschiedensten Kulturen im Haus und in Schüttorf. Im Himmel finden sich Wolken in Form von Musiknoten und ,Peace‘-Symbolen, während Udo Lindenberg eine Corona-Bierflasche wegtritt, aus der Bürohund ,Lilly‘ die letzten Reste schleckt. Witzige ,Minions‘ toben zwischen Zirkusrequisiten über die Wiese und cooles Gemüse mit Sonnenbrillen, „die Veggie-Gang“, repräsentiert die integrative Koch-AG sowie den hausinternen Obst- und Gemüsegarten.“

Unterstützt wurden die kreativen Sprüher vom Airbrush-Künstler André Eilers. „Für mich war es ein faszinierendes Projekt. Die Jugendlichen entwickelten während der Wandgestaltung immer wieder neue Ideen, die wir kurzerhand ins Bild mit einfließen ließen. Das gute Wetter kam uns dabei sehr gelegen“, resümiert Eilers. Auch den Nachwuchskünstlern gefiel die einmalige Aktion. „Ich habe neue Tricks gelernt, was das Skizzieren angeht“, erklärt Loreen, die sich einen Beruf als Modedesignerin vorstellen kann. „Meine Freunde haben mir ständig cooles Feedback über Instagram und Snapchat gesendet. Ich habe dann ihre Ideen mit meinen kombiniert“, erzählt ein weiterer Teilnehmer.

Bei einem feierlichen Abschlussgrillen blicken alle Beteiligten stolz auf ihr Endergebnis und hoffen auf neue Kreativ-Angebote mit André Eilers. „Die Jugendlichen und das ,Komplex‘ können sich weitere Aktionen sehr gut vorstellen“, so Wolf abschließend.

Ems-Vechte