14.09.2022, 17:40 Uhr

Jubilare für langjährige Treue zur Gewerkschaft IGBCE geehrt

IGBCE-Bezirkssekretär Niclas Bollmann und der stellvertretende Ortsgruppenvorsitzende Adolf Bornholt gratulierten den geehrten Jubilaren Heinz Thösink, Bernhard Gruenefeld und Heinrich Surmann. Glückwünsche gab es auch vom Vorsitzenden der Ortsgruppe IGBCE Emlichheim/Twist, Rudi Mertins (von links). Foto: privat

© privat

IGBCE-Bezirkssekretär Niclas Bollmann und der stellvertretende Ortsgruppenvorsitzende Adolf Bornholt gratulierten den geehrten Jubilaren Heinz Thösink, Bernhard Gruenefeld und Heinrich Surmann. Glückwünsche gab es auch vom Vorsitzenden der Ortsgruppe IGBCE Emlichheim/Twist, Rudi Mertins (von links). Foto: privat

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE), Ortsgruppe Emlichheim/Twist, hat ihre jüngste Versammlung in den Räumlichkeiten der Gaststätte Niers in Neuringe zum Anlass genommen, einige verdiente Mitglieder für ihre langjährige Verbundenheit zur Gewerkschaft zu ehren.

„Leider konnten bei der aktuellen Ehrungszeremonie nur drei der anwesenden Kollegen für ihre lange Mitgliedschaft gewürdigt werden, da die acht anderen Jubilare, die ebenfalls in diesem Jahr auf der Gratulationsliste standen, verhindert waren“, bedauert Rudi Mertins, Vorsitzender der IGBCE Ortsgruppe Emlichheim/Twist. Daher wurde an diesem Abend lediglich den Kollegen Heinrich Surmann und Heinz Thösink für ihre jeweils 40-jährige Mitgliedschaft sowie Bernhard Gruenefeld für 50 Jahre als Gewerkschafter die Ehrung zuteil. Die Auszeichnungen verlieh Bezirkssekretär Niclas Bollmann, der in Vertretung der neuen Bezirksvorsitzenden Marion Hackethal nach Neuringe gekommen war.

Den Ehrungen waren einleitende Begrüßungsworte des Emlichheimer Ortsgruppenvorsitzenden Rudi Mertins sowie von Niclas Bollmann aus Ibbenbüren vorausgegangen, in denen der Dank für die lange Treue zur Organisation der IGBCE zum Ausdruck gebracht wurde. Das anschließende gesellige Beisammensein nutzten die Anwesenden gern zum angeregten Austausch untereinander. „Insgesamt waren alle Anwesenden mit dem Verlauf des Abends bestens zufrieden und sichtlich froh, wieder einmal bei einer Zusammenkunft der Gewerkschafter dabei gewesen zu sein“, teilt Ortsgruppenvorsitzender Mertin abschließend mit.