16.07.2020, 11:37 Uhr

Johann Wilbrand bleibt Obermeister der Tischler-Innung

Der Vorstand der Tischler-Innung: Michael Wigger, Dieter Nümann, Stephan Helmold, Johann Wilbrand, Heiko Weckenbrock, Hermann Egbers und Jan Wigger. Foto: Kreishandwerkerschaft

Der Vorstand der Tischler-Innung: Michael Wigger, Dieter Nümann, Stephan Helmold, Johann Wilbrand, Heiko Weckenbrock, Hermann Egbers und Jan Wigger. Foto: Kreishandwerkerschaft

Nordhorn. Die Tischler-Innung Grafschaft Bentheim hat in der Jahreshauptversammlung einstimmig Michael Wigger als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Obermeister Johann Wilbrand betont: „Ich freue mich, Michael Wigger als neues Vorstandsmitglied zu begrüßen. An dieser Stelle bedanke ich mich außerdem bei seinem Vorgänger Gerwin ten Bosch für sein Engagement und seinen Einsatz als Beisitzer.“

Außerdem hat der Gesellenprüfungsausschuss in der Gruppe der Arbeitgeber ein neues Mitglied: Stephan Helmold von der Tischlerei Lohmann GmbH aus Gildehaus folgt auf Gerold Hinderink, der seinen Posten als Zweiter Beisitzer mit Ablauf der aktuellen Prüfungsperiode abgibt. Auch bei Hinderink, der auf der Jahreshauptversammlung nicht anwesend war, bedankte sich Wilbrand und wünschte ihm alles Gute. Erster Beisitzer im Gesellenprüfungsausschuss bleibt Dieter Nümann, stellvertretender Beisitzer Rene Börgeling.

Zum Vorstand der Tischler-Innung gehören Obermeister Johann Wilbrand, stellvertretender Obermeister und Schriftführer Hermann Egbers, Lehrlingswart Dieter Nümann sowie die Beisitzer Heiko Weckenbrock, Jan Wigger und Michael Wigger. Neben den obligatorischen Wahlen genehmigten die anwesenden Mitglieder einstimmig den von Geschäftsführer Sascha Wittrock vorgestellten Haushaltsplan 2020 und das Jahresergebnis 2019.