Grafschafter Nachrichten
10.03.2020

Jäger und Naturfreunde säubern Gemeindestraßen in Esche

Jäger und Naturfreunde säubern Gemeindestraßen in Esche

Die Teilnehmer der Aktion „Tag der sauberen Landschaft“ stellten sich in Esche zum Erinnerungsfoto auf. Foto: Gemeinde Esche

Am vergangenen Samstag haben Jägerschaft und Naturfreunde in der Gemeinde Esche Hand angelegt, um die Gemeindestraßen im Rahmen der Aktion „Tag der sauberen Landschaft“ von achtlos entsorgtem Müll zu befreien.

Esche Wie jedes Jahr am ersten Samstag im März waren die Escher Jäger und Naturfreunde unterwegs, um Müll und Unrat von den Straßenseitenräumen und aus den Gräben aufzusammeln. Leider sei es an bestimmten Stellen immer wieder besonders auffallend, dass es bestimmte Zeitgenossen mit dem Naturschutz nicht genau nehmen und immer wieder den Verpackungsmüll von gewissen Fast-Food-Ketten im Straßenseitenraum entsorgten, so die Gemeinde Esche in einer Pressemitteilung. „Wie wir meinen, sollte es doch möglich sein, dass der Müll mit nach Hause genommen wird, um dann ordentlich in der Mülltonne entsorgt zu werden“, meint Gemeindebürgermeister Hermann Berends.

Alle Teilnehmer der Aktion „Tag der sauberen Landschaft“ hatten jedoch bei herrlichem Wetter die kleine Genugtuung, dass Esche wieder etwas sauberer geworden ist. Die Aktion wurde mit einem gemeinsamen, von der Gemeinde Esche spendierten Gulaschsuppe-Essen abgeschlossen.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.