20.05.2019, 15:00 Uhr

Internationales Straßentheater in Oldenzaal am 1./2. Juni

Mit etwa 15 Vorstellungen kann man das internationale Straßentheaterfestival in Oldenzaal als spektakulär bezeichnen. Seit Jahren kommen Tausende von Besuchern zu der Veranstaltung.

Beim Internationalen Straßentheater in Oldenzaal am 1./2. Juni gibt es flammende Akrobatik, Tanz und noch viel mehr. Foto: privat

Beim Internationalen Straßentheater in Oldenzaal am 1./2. Juni gibt es flammende Akrobatik, Tanz und noch viel mehr. Foto: privat

Die Straßen, Marktplätze und Gärten Oldenzaals bieten beim internationalen Straßentheaterfestival am Sonntag, 2. Juni, von 13 bis 18 Uhr die Kulisse für „Kunsten op straat“. Nationale und internationale Künstler werden das Publikum begeistern und zum Staunen bringen. An verschiedenen Orten in der Innenstadt werden Aufführungen gehalten: Ein Schweizer Trio das Tanz mit Akrobatik verbindet, ein Dompteur aus Frankreich dessen Tiere unsichtbar (aber hörbar) sind, eine Zuckerwürfelkathedrale und der niederländische Pieter Post der das Nichtstun zum Kunst erhoben hat. Livemusik bieten Blaas of Glory (eine Heavy Metal Marching Band), das Stroat Ensemble aus Oldenzaal und Go!Pony. Am Vorabend des Straßentheaters weckt die Vorstellung Bon Voyage von Onder Water Producties (NL) das Interesse der Besucher. Die Vorstellung fängt um 21 an und im Anschluss werden „Phil James and the Flames“ auftreten mit cooler Bluesmusik. „Kunsten op straat“

Beim Internationalen Straßentheater in Oldenzaal am 1./2. Juni gibt es flammende Akrobatik, Tanz und noch viel mehr. Foto: privat

Beim Internationalen Straßentheater in Oldenzaal am 1./2. Juni gibt es flammende Akrobatik, Tanz und noch viel mehr. Foto: privat