21.09.2019, 14:00 Uhr

Interkulturelle Woche in Rheine

In der Zeit vom 22. bis zum 28. September soll ein abwechslungsreiches Programm die Menschen in Rheine zusammenbringen. An der Interkulturellen Woche (IKW) in Rheine beteiligen sich in diesem Jahr mehr als 40 Vereine und Organisationen.

Die Organisatoren der Stadt Rheine und die Akteure freuen sich auf die Besucher der Interkulturellen Woche in Rheine. Foto: Stadtpressestelle Rheine

Die Organisatoren der Stadt Rheine und die Akteure freuen sich auf die Besucher der Interkulturellen Woche in Rheine. Foto: Stadtpressestelle Rheine

In der ganzen Stadt verteilt finden während der IKW die verschiedensten Veranstaltungen für Jung und Alt, für alteingesessene und neue Rheinenserinnen und Rheinenser aus aller Welt statt. Das kostenfreie Angebot reicht von Kreativ-Workshops über Ausstellungen hin zu Themenabenden und mehr. Zum Auftakt der Interkulturellen Woche wird am Sonntag, 22. September, das neue Begegnungszentrum Mitte51 mit einem Tag der offenen Tür eröffnet. Ab 13 Uhr sind alle Interessierten eingeladen, sich die neuen Räumlichkeiten an der Mittelstraße 51 anzusehen. Der Tag der offenen Tür bietet außerdem Infostände, Mitmachaktionen und ein Bühnenprogramm für die Besucherinnen und Besucher.

Die Räume des Begegnungszentrums können übrigens auch von Vereinen und Gruppen gemietet werden. Auskunft dazu erteilen Jessica Stallmann und Viktoria Schwarz von der Stadt Rheine unter der Telefonnummer 05971 8014722 beziehungsweise 05971 8003133 oder per Email an mitte51@rheine.de. Die Interkulturelle Woche findet bereits seit 1975 in Deutschland statt. In diesem Jahr nehmen unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ mehr als 500 Städte und Gemeinde an der IKW teil.

Zum Artikel

Erstellt:
21. September 2019, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Ems-Vechte