18.10.2019, 15:00 Uhr

In der Großen Gartenstraße entsteht neues Mehrfamilienhaus

Monatelang kündigte ein Spannbanner der Altendorfer Baugesellschaft an der Großen Gartenstraße/Prollstraße in Nordhorn ein Neubauprojekt an. Am Donnerstag und Freitag wurde das Haus Prollstraße 7 von einem Lohner Abbruchunternehmen abgerissen.

Das Haus Prollstraße 7 muss für das Neubauprojekt weichen. Foto: R. Müller

Das Haus Prollstraße 7 muss für das Neubauprojekt weichen. Foto: R. Müller

Nach den Abbrucharbeiten errichtet die Altendorfer Baugesellschaft auf dem freigewordenen Eckgrundstück ein dreigeschossiges Mehrfamilienhaus, das fünf Wohneinheiten umfasst, teilt das Nordhorner Bauunternehmen auf Anfrage mit. Die vier Wohnungen sowie ein Penthouse sind bereits für Mietinteressenten reserviert, so die Altendorfer Baugesellschaft am Freitag gegenüber unserer Redaktion. Das Gebäude wird nach dem Effizienzstandard KfW 55 erstellt.

Anm. d. Red.: Neben dem in Abriss befindlichen Gebäude steht das frühere Wohnhaus von Salomon de Vries, 1852 in Nordhorn geboren und Zentralfigur der jüdischen Gemeinde Nordhorn. De Vries wohnte in den 1920- und 1930er-Jahren in der Synagogenstraße gegenüber dem in der „Reichskristallnacht“ am 9. November 1938 in Flammen aufgegangenen Kirchengebäude. Später zog er zu seiner Tochter Jenny Frank in die Prollstraße 5. Salomon de Vries starb im Alter von 89 Jahren in Nordhorn und wurde auf dem jüdischen Friedhof an der Bentheimer Straße beerdigt.

Fotostrecke

/
In der Großen Gartenstraße entsteht neues Mehrfamilienhaus
Das Haus Prollstraße 7 muss für das Neubauprojekt weichen. Foto: R. Müller

In der Großen Gartenstraße entsteht neues Mehrfamilienhaus
Die Altendorfer Baugesellschaft errichtet vier Wohnungen und ein Penthouse auf dem Eckgrundstück Große Gartenstraße/Prollstraße. Grafik: Altendorfer Baugesellschaft.

© Altendorfer Baugesellschaft

In der Großen Gartenstraße entsteht neues Mehrfamilienhaus
In dem Haus Prollstraße 5 wohnte bis zu seinem Tod der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde Nordhorn, Salomon de Vries. Nach dem Zweiten Weltkrieg war hier unter anderem das Abschleppunternehmen Hövelmann untergebracht.

In der Großen Gartenstraße entsteht neues Mehrfamilienhaus
Die Altendorfer Baugesellschaft errichtet vier Wohnungen und ein Penthouse auf dem Eckgrundstück Große Gartenstraße/Prollstraße. Grafik: Altendorfer Baugesellschaft.

© Altendorfer Baugesellschaft

In der Großen Gartenstraße entsteht neues Mehrfamilienhaus
Die Altendorfer Baugesellschaft errichtet vier Wohnungen und ein Penthouse auf dem Eckgrundstück Große Gartenstraße/Prollstraße. Grafik: Altendorfer Baugesellschaft.

© Altendorfer Baugesellschaft

In der Großen Gartenstraße entsteht neues Mehrfamilienhaus
Die Altendorfer Baugesellschaft errichtet vier Wohnungen und ein Penthouse auf dem Eckgrundstück Große Gartenstraße/Prollstraße. Grafik: Altendorfer Baugesellschaft.

© Müller, Rainer

In der Großen Gartenstraße entsteht neues Mehrfamilienhaus
Das Haus Prollstraße 7 muss für das Neubauprojekt weichen. Foto: R. Müller

In der Großen Gartenstraße entsteht neues Mehrfamilienhaus
Die Altendorfer Baugesellschaft errichtet vier Wohnungen und ein Penthouse auf dem Eckgrundstück Große Gartenstraße/Prollstraße. Grafik: Altendorfer Baugesellschaft.

-

Ems-Vechte