26.05.2021, 09:40 Uhr

In der Grafschaft entfällt die Testpflicht im Einzelhandel

Auch für Schulen und Kitas zeichnen sich mit sinkender Inzidenz weitere Lockerungen ab. Archivfoto: Westdörp

Auch für Schulen und Kitas zeichnen sich mit sinkender Inzidenz weitere Lockerungen ab. Archivfoto: Westdörp

Grafschaft Wie der Landkreis Grafschaft Bentheim mitteilt, fällt ab Donnerstag, 27. Mai, die Testpflicht für den Einzelhandel weg, weil am Dienstag die Unterschreitung des Schwellenwertes von 50 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen festgestellt wurde. Kunden müssen dann keinen Test mehr für das Einkaufen vorweisen. „Das ist eine weitere Lockerung angesichts der guten Entwicklung im Landkreis“, erklärt Landrat Uwe Fietzek. „Ich rate aber, freiwillig weiterhin von der Möglichkeit des kostenlosen Schnelltests Gebrauch zu machen. So können wir Infektionen früh erkennen und die Übertragung eindämmen.“

Weitere Lockerungen in Sicht

Weitere Lockerungen, gerade auch für die Schulen, sind vom Land ab Montag, 31. Mai, vorgesehen. Sollte die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 50 bleiben, wird wieder Präsenzunterricht in voller Klassenstärke („Szenario A“) möglich. Auch die Kindertageseinrichtungen machen dann einen großen Schritt hin zur Normalität: In den Kitas kann ein Regelbetrieb unter Beachtung von Hygieneanforderungen durchgeführt werden („Kita- Szenario A“).

Ems-Vechte