13.08.2021, 15:25 Uhr

Impfkampagne für die Lebenshilfe abgeschlossen

Die Lebenshilfe in der Grafschaft Bentheim, hier vertreten durch Jonas Roosmann (rechts), bedankt sich bei Helferinnen und Helfern wie Silke Kaufmann und Andrea Benesch (DRK-Teamleitung), Sascha Lehky vom Impfzentrum sowie Heinz Heetjans (DRK) für die Unterstützung der Aktion. Foto: Lebenshilfe

Die Lebenshilfe in der Grafschaft Bentheim, hier vertreten durch Jonas Roosmann (rechts), bedankt sich bei Helferinnen und Helfern wie Silke Kaufmann und Andrea Benesch (DRK-Teamleitung), Sascha Lehky vom Impfzentrum sowie Heinz Heetjans (DRK) für die Unterstützung der Aktion. Foto: Lebenshilfe

Nordhorn Kürzlich haben sich Vertreterinnen und Vertreter des Landkreises Grafschaft Bentheim, des DRK Kreisverbandes Grafschaft Bentheim und der Lebenshilfe in der Grafschaft Bentheim zur Übergabe eines kleinen Dankeschöns an alle Impfhelfer und -helferinnen getroffen.

Im moveINN, einem der Standorte der Impfungen, konnten die Beteiligten ein Resümee der Impfkampagne des Impfzentrums ziehen. Im Zuge dieser wurden von März bis Juni 2021 über 900 Menschen mit Behinderungen und Mitarbeitende der Lebenshilfe gegen das COVID-19 Virus geimpft. Die Impfungen wurden von mobilen Teams des DRKs im Zusammenspiel mit den durchführenden Ärzten in den Räumlichkeiten der Lebenshilfe durchgeführt.

„Wir sind sehr froh, dass wir den Menschen mit Behinderungen den größtmöglichen Schutz gegen das COVID-19 Virus anbieten konnten und diese Möglichkeit auch rege genutzt wurde“, sagt Jonas Roosmann, Bereichsleiter für den Bereich Arbeit.Wohnen.Leben. bei der Lebenshilfe und gleichzeitig Koordinator der Impfaktion. Für diese Impfaktion hat sich die Lebenshilfe nun erkenntlich gezeigt und eine Kleinigkeit an Vertreter der Beteiligten übergeben. „Die Durchführung und Koordination durch den Landkreis Grafschaft Bentheim und das DRK Grafschaft Bentheim hat hervorragend funktioniert und dafür möchten wir „Danke“ sagen“, betonte Roosmann. Im Geschenk enthalten waren zum Beispiel Eigenprodukte aus der Genuss-Serie „Mit Herz von Hand“, die von Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam mit viel Hingabe, Sorgfalt und Spaß hergestellt werden. Abschließend bedankten sich Heinz Heetjans (DRK) und Sascha Lehky (Landkreis Grafschaft Bentheim) stellvertretend für alle Beteiligten und sagten eine Verteilung der Präsente zu.

Ems-Vechte