21.04.2021, 11:45 Uhr

IHK startet digitale Ausbildungskampagne

„Moin Future“: Diese Botschaft zur Stärkung der Dualen Ausbildung sehen tausende von Fußgängern, Radfahrern und Autofahrern täglich am Neuen Graben in Osnabrück. Foto: IHK

„Moin Future“: Diese Botschaft zur Stärkung der Dualen Ausbildung sehen tausende von Fußgängern, Radfahrern und Autofahrern täglich am Neuen Graben in Osnabrück. Foto: IHK

Osnabrück „Moin Future – Eine Ausbildung machen. Alles werden.“ So lautet der Titel der neuen digitalen Ausbildungskampagne der niedersächsischen Industrie- und Handelskammern. „Diese Gemeinsamkeit ist für uns ein wichtiges Zeichen zur Stärkung der dualen Ausbildung“, erklärt Eckhard Lammers, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim.

Die niedersächsischen Industrie- und Handelskammern (IHK) haben sich mit der Kampagne zum Ziel gesetzt, junge Menschen für eine Ausbildung in ihrer jeweiligen Heimatregion zu begeistern. Auf der Website www.moin-future.de finden Schüler, Lehrkräfte und Eltern Informationen rund um das Thema Ausbildung – zielgruppengerecht aufbereitet in Videos und Interviews. „Es geht uns darum, zu zeigen, wie viele unterschiedliche und spannende Ausbildungsberufe es gibt und welche Chancen eine Ausbildung bietet“, erklärt Lena Thys, die die Kampagne für die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim koordiniert. Aktuelle Termine, Informationen zu den unterschiedlichen Berufsbildern und Bewerbungstipps gibt es auch auf dem begleitenden Instagram-Kanal.

Die Kampagnen-Website bietet regionale Informationen zu Berufen und Betrieben. „Gerade während der Corona-Pandemie ist es wichtig, in enger Kooperation mit den Betrieben gute digitale Berufsorientierung zu leisten und für die vielfältigen Karrierechancen einer Ausbildung zu werben. Der Fachkräftenachwuchs wird in der regionalen Wirtschaft weiterhin dringend gebraucht“, fasst Lammers zusammen. Die IHK bewirbt die Kampagne unter anderem mit einem großen Schild am Neuen Graben in Osnabrück.

Ansprechpartnerin: IHK, Lena Thys, Tel.: 0541 353-454 oder E-Mail: thys@osnabrueck.ihk.de.

Ems-Vechte