Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
27.07.2020, 16:03 Uhr

IHK legt ihren Jahresabschluss 2019 vor

Die Verantwortlichen haben nach eigener Auskunft genau gerechnet. Foto: dpa

Die Verantwortlichen haben nach eigener Auskunft genau gerechnet. Foto: dpa

Osnabrück Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim hat jetzt mit der Neuauflage des Flyers „ihk-transparent“ die Eckdaten ihres Jahresabschlusses 2019 veröffentlicht. Sie erfüllt damit ihren eigenen hohen Transparenzanspruch, mit dem sie seit vielen Jahren unter anderem ihre vollständigen Jahresabschlüsse mit Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung auf ihrer Website veröffentlicht.

„Mit einem durchschnittlichen Jahresbeitrag von rund 160 Euro, also rund 13 Euro pro Monat, gehört unsere IHK weiterhin zu den günstigsten in ganz Deutschland. Zahlreiche Mitgliedsunternehmen, unter anderem Existenzgründer, sind von der Beitragszahlung ohnehin befreit“, betont der für die IHK-Finanzen zuständige Geschäftsbereichsleiter Christian Wöste. „Es ist uns wichtig, die regionalen Unternehmen durch unsere Dienstleistungen und Beratungsangebote in der aktuellen Corona-Krise bestmöglich zu unterstützen. Dazu gehört auch, die Mitgliedsunternehmen gerade jetzt finanziell möglichst gering zu belasten. Auch insofern haben wir die hohe Wirtschaftlichkeit unseres Handelns stets im Blick“, ergänzt Wöste.

In einem gemeinsamen Transparenzportal veröffentlichen die 79 deutschen IHKs auf www.ihk-transparent.de darüber hinaus ihre wichtigsten Finanz- und Leistungskennzahlen. Darin werden etwa die Anzahl der Mitgliedsunternehmen, die Zahl der betreuten Ausbildungsverträge und der ehrenamtlich in der IHK engagierten Personen sowie die Höhe der Rücklagen dokumentiert.

Der aktuelle Flyer „ihk-transparent“ sowie weitere Informationen zu den IHK-Finanzdaten können auf www.osnabrueck.ihk24.de/transparent abgerufen werden. Weitere Informationen: IHK, Christian Wöste, Telefon 0541 353-510 oder E-Mail: woeste@osnabrueck.ihk.de.

Ems-Vechte