06.11.2019, 15:00 Uhr

IHK hält Engagement für West-Ost-Achse erforderlich

Der IHK-Regionalausschuss tagte beim Unternehmen Ringoplast GmbH in Ringe.

Die Mitglieder des IHK-Regionalausschusses informierten sich bei der Ringoplast GmbH in Ringe. Foto: IHK

Die Mitglieder des IHK-Regionalausschusses informierten sich bei der Ringoplast GmbH in Ringe. Foto: IHK

„Die West-Ost-Achse hat eine herausragende Bedeutung für die überregionale Anbindung der Grafschaft. Auf der Straße ist mit der Nordumgehung von Bad Oeynhausen Ende 2018 ein wichtiger Engpass beseitigt worden. Mittelfristiges Ziel ist jetzt der sechsstreifige Ausbau der A 30 im Raum Osnabrück.“ Dies erklärte Thomas Kolde, Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Landkreis Grafschaft Bentheim, im Rahmen der aktuellen Sitzung in Ringe.

Bei dem Ausbau der A 30 stehe man allerdings noch ganz am Anfang des Planungsprozesses, so Kolde. Auch auf der Schiene sieht Kolde deutlichen Ausbau- beziehungsweise Verbesserungsbedarf. Die Fahrzeit zwischen Amsterdam und Berlin müsste in absehbarer Zeit deutlich reduziert werden.

Dinand de Jong vom deutsch-niederländischen Zweckverband Euregio aus Gronau stellte das aktuelle „EuregioRail Projekt“ vor. „Wir setzen uns dafür ein, dass die aktuelle Route von Amsterdam über Bad Bentheim nach Berlin auch in Zukunft eine hohe Bedeutung behält. Wichtige Themen dabei sind die Verkürzung der Fahrzeit sowie eine Taktverdichtung“, fasste er die Projektziele zusammen. Unsere IHK engagiert sich seit vielen Jahren für die West-Ost-Achse. Entscheidend ist jetzt ein noch stärker koordiniertes Lobbying. Hierfür müssen alle relevanten Akteure in der Region jetzt an einem Strang ziehen“, erläuterte Anke Schweda, IHK-Geschäftsbereichsleiterin Standortentwicklung, Innovation und Umwelt.

Der IHK-Regionalausschuss tagte beim Unternehmen Ringoplast GmbH in Ringe. Das Familienunternehmen wurde im Jahre 1985 gegründet. „Wir beschäftigen 140 Mitarbeiter an den Standorten Ringe und Leubsdorf (Sachsen). Dabei ist uns die Ausbildung unserer Nachwuchskräfte besonders wichtig“, erläuterte Klaas Johannink, Geschäftsführender Gesellschafter der Ringoplast GmbH. Produziert und vertrieben werden Lager- und Transportbehälter aus Kunststoff für unterschiedliche Branchen.