05.10.2021, 09:45 Uhr

IHK gratuliert den 53 besten Auszubildenden der Region

Unter dem Motto „simply the best“ begrüßte IHK-Vizepräsident Heinrich Koch die 53 Ausbildungsbesten der IHK. Foto: IHK

© Robert Schaefer

Unter dem Motto „simply the best“ begrüßte IHK-Vizepräsident Heinrich Koch die 53 Ausbildungsbesten der IHK. Foto: IHK

Grafschaft/Osnabrück In diesem Jahr haben insgesamt 53 Auszubildende aus dem Bezirk der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim als beste Absolventen in ihren einzelnen Ausbildungsberufen ihre Abschlussprüfung mit der Note „sehr gut“ bestanden. Für ihre herausragende Leistung wurden die Absolventinnen und Absolventen aus der Region jetzt in der Osnabrück-Halle geehrt.

„Eine Ausbildung nicht nur erfolgreich, sondern sogar mit einer Spitzennote zu absolvieren, ist bei Weitem nicht alltäglich. In den letzten Etappen Ihrer Ausbildung hat die Corona-Pandemie die Vorbereitungen auf die Prüfungen nicht einfacher gemacht. Sie hatten mit besonderen Herausforderungen zu kämpfen und haben diese vorbildlich gemeistert“, lobte IHK-Vizepräsident Heinrich Koch die jungen Fachkräfte bei der Übergabe der Urkunden. Koch dankte den Ausbildern und Lehrkräften für ihre tatkräftige Unterstützung der jungen Fachkräfte. Besonders lobte er das Engagement der rund 2500 ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfer. Ohne ihren Einsatz würde das duale Berufsausbildungssystem nicht funktionieren, denn an den Sommer- und der Winterabschlussprüfungen der IHK hätten unter Beachtung umfänglicher Hygienebestimmungen knapp 4200 junge Menschen in rund 130 Ausbildungsberufen teilgenommen.

Koch motivierte die Absolventinnen und Absolventen gleich für den nächsten Bildungsschritt: „Die Karriere- und Verdienstmöglichkeiten zum Beispiel von Fachwirten und Meistern sind hervorragend und stehen einem Bachelorabschluss in nichts nach. Und wer sich heute für eine Aus- oder Fortbildung entscheidet, kann später in seinem Berufsleben immer noch studieren.“ Allein in diesem Jahr haben bei der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim rund 300 künftige Führungskräfte eine Fortbildungsprüfung abgelegt.

Aus der Grafschaft Bentheim wurden folgende Absolventinnen und Absolventen geehrt: Helen Gosink, Chemielaborantin, Emsland- Stärke GmbH, Emlichheim, Lea Schleginski, Technische Produktdesignerin, Fachrichtung: Produktgestaltung und -konstruktion, Variotech GmbH, Nordhorn, Luca Sinz, Immobilienkaufmann, Grafschafter Volksbank eG, Nordhorn, Eeske Märte Teipen, Straßenbauerin, Strabag AG, Bereich Nordhorn, Osterwald, und Arturs Zeinis, Maschinen- und Anlagenführer, Reinert - Ritz GmbH, Nordhorn.