15.06.2020, 13:57 Uhr

IHK bietet erstes digitales Azubi-Speed-Dating an

Per Videochat zum Ausbildungsplatz – Unter diesem Motto hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) das erste digitale „Azubi-Speed-Dating“ ins Leben gerufen. Termin ist am 9. Juli.

Lisa-Marie Klein, IHK-Projektmitarbeiterin Berufsausbildung, bringt Unternehmen und potenzielle Auszubildende digital zusammen. Foto: IHK

Lisa-Marie Klein, IHK-Projektmitarbeiterin Berufsausbildung, bringt Unternehmen und potenzielle Auszubildende digital zusammen. Foto: IHK

Osnabrück Die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim hat jetzt erstmals ein digitales Azubi-Speed-Dating für die Transport- und Logistikbranche in der Region Osnabrück angeboten. Die Eins-zu–eins-Gespräche zwischen Unternehmen und Interessenten fanden aufgrund der aktuellen Entwicklungen als Videokonferenz am Handy, PC beziehungsweise Laptop statt. Unternehmen und Bewerber hatten rund zehn Minuten Zeit für den ersten Eindruck. „Das reicht aus, um festzustellen, ob Ausbildungsbetrieb und potenzielle Auszubildende zusammenpassen“, sagte Eckhard Lammers, Leiter des IHK-Geschäftsbereichs Aus- und Weiterbildung. Insgesamt fanden 25 virtuelle Gespräche statt, in denen die Interessenten einem Ausbildungsplatz ein ganzes Stück näher gekommen sind. „Ich hatte die Möglichkeit, in kürzester Zeit mehrere Unternehmen kennenzulernen und wurde gleich zu einem ausführlichen Bewerbungsgespräch in der nächsten Woche eingeladen,“ berichtete ein zufriedener Teilnehmer.

Auch die Ausbildungsbetriebe profitierten vom neuen Format: „Für uns ist es momentan schwierig, mit Bewerbern in Kontakt zu treten, da Ausbildungsmessen ausfallen. Ich finde es toll, dass wir auf diesem Weg die Möglichkeit bekommen, uns als attraktiver Arbeitgeber vorzustellen und Auszubildende für uns zu gewinnen“, freute sich Mathias Hamel, Referent Personalentwicklung und Ausbildung bei der Bünting Unternehmensgruppe. Ein digitales Azubi-Speed-Dating für die Transport- und Logistikbranche im Raum Emsland und der Grafschaft Bentheim findet am 9. Juli von 13 bis 16 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Terminabstimmung ist erforderlich.

Information und Anmeldung: IHK, Lisa-Marie Klein, Telefon 0541 353-433 oder E-Mail klein@osnabrueck.ihk.de.