07.09.2022, 10:15 Uhr

IG Metall ehrt 870 Jubilare für langjährige Gewerkschaftstreue

Seit nunmehr 75 Jahren ist Heinz Schürhoff (Mitte) bereits Mitglied der IG Metall. Für diese außerordentlich lange Treue zur Gewerkschaft der Metaller wurde der 93-jährige Jubilar von Karin Hageböck, Geschäftsführerin der IG Metall Rheine (links), und Anja Dieninghoff, 2. ehrenamtliche Bevollmächtigte der IG Metall Rheine (rechts), mit einer Urkunde ausgezeichnet. Foto: IG Metall

Seit nunmehr 75 Jahren ist Heinz Schürhoff (Mitte) bereits Mitglied der IG Metall. Für diese außerordentlich lange Treue zur Gewerkschaft der Metaller wurde der 93-jährige Jubilar von Karin Hageböck, Geschäftsführerin der IG Metall Rheine (links), und Anja Dieninghoff, 2. ehrenamtliche Bevollmächtigte der IG Metall Rheine (rechts), mit einer Urkunde ausgezeichnet. Foto: IG Metall

Die IG Metall Rheine hat im Rahmen einer feierlichen Ehrungsveranstaltung am 31. August in der Alten Weberei in Nordhorn zahlreiche Gewerkschaftsmitglieder ausgezeichnet, die in den Jahren 2020 und 2021 auf ein rundes Jubiläum zurückblicken konnten. In ihrer Festrede sprach Karin Hageböck, Geschäftsführerin der IG Metall Rheine, den Geehrten ihren Dank für die treue Mitgliedschaft und langjährige Unterstützung der IG Metall aus. Musikalisch untermalt wurde die Festveranstaltung vom „Gedicke Duo“ aus Rheine.

„In den beiden Jahren 2020 und 2021 konnten die Ehrungen aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Umso mehr freue ich mich, dass wir uns heute hier alle sehen können“, begrüßte Hageböck die Anwesenden. Nordhorns stellvertretende Bürgermeisterin Ingrid Thole bezeichnete die IG Metall als „kritisch, kämpferisch und konstruktiv“ und lobte die Arbeit der Gewerkschaft.

Geehrt wurden insgesamt 870 Jubilare, darunter 200 Gewerkschafter mit 25-jähriger Mitgliedschaft, 290 Metaller mit 40-jähriger sowie 150 Jubilare mit 50-jähriger Mitgliedschaft. Des Weiteren wurde 110 Kolleginnen und Kollegen für ihre 60-jährige Gewerkschaftszugehörigkeit und 80 Kolleginnen und Kollegen für eine 70-jährige Mitgliedschaft eine besondere Würdigung zuteil.

Bereits vor 75 Jahren sind 14 Kolleginnen und Kollegen in die Gewerkschaft eingetreten. „Für uns alle war es eine große Ehre, dass Heinz Schürhoff, der für seine 75-jährige Zugehörigkeit zur IG Metall ausgezeichnet wurde, im Alter von 93 Jahren an der Jubilarfeier teilgenommen hat“, hob Geschäftsführerin Karin Hageböck hervor.

Hageböck betonte in ihrer Festrede den Mut und die Entschlossenheit der damaligen Generation und blickte auf die historischen Zusammenhänge der Beitrittsjahre der Jubilare zurück. Aber auch die aktuellen Herausforderungen, vor denen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die betrieblichen Interessenvertretungen und die Gewerkschaften heute stehen, ließ sie nicht außer Acht. Nachdrücklich stellte Hageböck heraus, dass die Interessen der Menschen im Mittelpunkt stehen müssen. „Wir werden nicht aufhören, gegen Missstände zu streiten und zu kämpfen, damit es sich für alle Menschen lohnt zu arbeiten und Berufstätige teilhaben können an den wirtschaftlichen Erfolgen – und die Arbeitsplätze auch zukünftig sicher sind“, so Karin Hageböck abschließend.