09.12.2022, 14:42 Uhr

IG BCE würdigt langjährige Verbundenheit ihrer Gewerkschafter

Die Jubilare Stefan Intfeld, Hans-Peter Petzold, Joachim Spallek, Franz Möller, Harald Harjans (sitzend, von links) wurden für ihre jahrzehntelange Mitgliedschaft in der IG BCE geehrt. Ihnen gratulierten Achim Hagels, Jürgen Snyders, Bezirksleiterin Marion Hackenthal, Jürgen Hagels, Heinz-Hermann Krüger und Heiko Arnink (stehend, von links). Nicht anwesend waren die ebenfalls Geehrten Theo ten Brink und Peter Bauer. Foto: Franke

Die Jubilare Stefan Intfeld, Hans-Peter Petzold, Joachim Spallek, Franz Möller, Harald Harjans (sitzend, von links) wurden für ihre jahrzehntelange Mitgliedschaft in der IG BCE geehrt. Ihnen gratulierten Achim Hagels, Jürgen Snyders, Bezirksleiterin Marion Hackenthal, Jürgen Hagels, Heinz-Hermann Krüger und Heiko Arnink (stehend, von links). Nicht anwesend waren die ebenfalls Geehrten Theo ten Brink und Peter Bauer. Foto: Franke

Mehr als sechzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren kürzlich der Einladung der Bad Bentheimer Ortsgruppe der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) zu einer Mitgliederversammlung in der Gaststätte Rielmann in Samern gefolgt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde auch eine Reihe Gewerkschaftsmitglieder für ihre langjährige Treue geehrt.

Rückblickend auf die jeweiligen Eintrittsjahre der Jubilare ging Marion Hackenthal, Leiterin des Bezirks Ibbenbüren, auf wegweisende Ereignisse der damaligen Zeit ein. Dabei erinnerte sie auch an Errungenschaften der Gewerkschaften für ihre Mitglieder, die ohne die Solidarität der gewerkschaftlich Organisierten nicht möglich gewesen wäre. Zum Abschluss ihres Vortrages dankte Marion Hackenthal den Jubilaren, dass sie der IG BCE über Jahrzehnte hinweg die Treue erwiesen haben. Die Bezirksleiterin betonte, dass die gemeinsamen Werte dieses Land und diese Gesellschaft über die Jahre entscheidend geprägt haben. „Daran haben Sie als langjährige Gewerkschaftsmitglieder ihren Anteil gehabt“, stellte sie anerkennend heraus. Anschließend beglückwünschte Marion Hackenthal die Jubilare und überreichte ihnen eine Urkunde nebst Ehrennadel sowie eine Uhr als Dank für ihre langjährige Zugehörigkeit zur IG BCE.

Jahrzehntelange Gewerkschaftstreue

Für seine 60-jährige Mitgliedschaft wurde Joachim Spallek ausgezeichnet. Weitere Jubilare waren Stefan Intfeld und Peter Bauer, sie sind seit 50 Jahren Mitglieder der IG BCE. Ferner wurden Franz Möller, Hans-Peter Petzold und Harald Harjans für ihre 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Eine Auszeichnung erhielt auch Theo ten Brink für 25 Jahre Mitgliedschaft. Aus gesundheitlichen Gründen konnten nicht alle Jubilare bei der Verleihung der Auszeichnungen anwesend sein. Für die Bad Bentheimer Ortsgruppe gratulierten der Vorsitzende Jürgen Snyders, Jürgen Hagels als stellvertretender Vorsitzender, Kassierer Heiko Arnink und Achim Hagels, die den Jubilaren in Anerkennung ihrer Gewerkschaftstreue Präsentkörbe überreichten.

Leichter Rückgang der Mitgliederzahl

Jürgen Snyders berichtete anschließend über die Mitgliederentwicklung der Ortsgruppe. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Anzahl der Mitglieder Snyders zufolge von 385 auf 376 Personen leicht zurückgegangen. Der Frauenanteil beträgt rund 10 Prozent, der Anteil der jungen Mitglieder bis 25 Jahren beläuft sich auf rund 18 Prozent. In einer kurzen Rückschau berichtete Jürgen Snyders zudem über die Aktivitäten und Veranstaltungen der Ortsgruppe in diesem Jahr.

Die Wahl eines neuen Vorsitzenden stand als nächster Punkt auf der Tagesordnung der Versammlung. Jürgen Snyders hat sein Amt als Vorsitzender niedergelegt, da er bereits aus dem aktiven Arbeitsleben ausgeschieden ist. Dennoch wird Snyders weiterhin dem Vorstandsteam angehören. Einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Ortsgruppe wurde Jürgen Hagels gewählt, der bislang als 2. Vorsitzender im Vorstand tätig war.

Im Anschluss an die Wahl des neuen Vorsitzenden berichtete Heiko Arnink über die Einnahmen und Ausgaben sowie den aktuellen Stand der Ortsgruppenkasse. Reinhard Pannen fügte als Sprecher der drei Revisoren den Bericht zur Kassenprüfung hinzu und beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig genehmigt wurde.

Nach dem offiziellen Teil hatten die Anwesenden im weiteren Verlauf der Veranstaltung die Gelegenheit, an der Verlosung attraktiver Sachpreise teilzunehmen und ihr Glück beim Bingo-Spiel zu versuchen, bei dem die Gewinner noch den einen oder anderen Präsentkorb mit nach Hause nehmen konnten.