Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.11.2019, 16:00 Uhr

Helfer der Sparkasse Nordhorn sortieren Kleidung

Unterstützung haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter der „Stöberecke“ in Nordhorn durch freiwillige Helfer der Kreissparkasse Nordhorn erhalten: Sie sortierten gemeinsam ausgediente, jedoch gut erhaltene Kleidung und bereiteten diese für den Verkauf vor.

Sonja Reents (im Vordergrund), Leiterin der „Stöberecke“ in Nordhorn, freut sich über die Unterstützung durch die Sparkassen-Mitarbeiterinnen Anke Vrielmann, Heidrun Ramaker und Christin Schulte (von links). Foto Kreissparkasse

Sonja Reents (im Vordergrund), Leiterin der „Stöberecke“ in Nordhorn, freut sich über die Unterstützung durch die Sparkassen-Mitarbeiterinnen Anke Vrielmann, Heidrun Ramaker und Christin Schulte (von links). Foto Kreissparkasse

Dabei hatten alle Helfer allerhand zu tun, denn die Sparkasse rief im Vorfeld ihre Mitarbeiter zu einer Kleidersammelaktion auf. So kamen fast 50 mit Kleidung bestückte Säcke und Kartons zusammen. Die „Stöberecke“ an der Bentheimer Straße ist eine von insgesamt drei Kleiderbörsen, die vom evangelisch-reformierten Diakonischen Werk Grafschaft Bentheim betreut werden. Hilfsbedürftige Menschen finden hier eine willkommene Anlaufstelle, gut erhaltene Kleidung günstig zu erwerben. In allen Kleiderbörsen engagierten sich in diesem Jahr ehrenamtlich Sparkassen-Mitarbeiter. Im Rahmen ihres 150-jährigen Jubiläums unterstützten fast 300 Mitarbeiter des Geldinstituts insgesamt 29 Aktionen in der gesamten Grafschaft.