Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.07.2019, 15:00 Uhr

Heinz Buscher ist ab jetzt Ehrenmitglied beim Museumsverein

Der Nordhorner Unternehmer und Sportmäzen hat eine große Sammlung rund um Eintracht Nordhorn zusammengetragen.

Heinz Buscher ist ab jetzt Ehrenmitglied beim Museumsverein

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft im Grafschafter Museumsverein an Heinz Buscher. Von links nach rechts: Ute und Heinz Buscher, Vereinspräsident Dr. Werner Rohr, Museumsleiterin Nadine Höppner sowie Jutta Bonge und Hans Frauenheim vom Museumsverein. Foto: Stadtmuseum Nordhorn.

Mit einer kleinen Feierstunde im Stadtmuseum Nordhorn im NINO-Hochbau ernannte der Grafschafter Museumsverein Heinz Buscher zum Ehrenmitglied des Vereins. In seiner Ansprache verwies Vereinspräsident Dr. Werner Rohr darauf, dass diese Art von Auszeichnung bisher nur einmal verliehen wurde. „Man muss schon etwas ganz Besonderes beitragen“, so Rohr und dankte Heinz Buscher für sein Vertrauen in die Arbeit des Vereins und des Stadtmuseums.

Als langjähriger Mäzen und Präsident des SV Nordhorn hat Buscher eine ebenso umfangreiche wie detaillierte Sammlung zur Geschichte des Sportvereins seit 1945 zusammengetragen. Neben zahlreichen Zeitungsausschnitten, Eintrittskarten und Mitgliedsausweisen enthält seine Sammlung unter anderem auch das Original-Plakat von dem legendären Spiel des Hamburger SV gegen die Eintracht am 6. Januar 1957 in Nordhorn.

Heinz Buscher, der sichtlich bewegt und überrascht die Auszeichnung gemeinsam mit seiner Gattin entgegennahm, dankte dem Verein für die Ehrung. Und überreichte dem Museumsverein umgehend ein weiteres, einzigartiges Objekt für die Sammlung des Museums: Das originale Trikot, das Carsten Palstring bei seinem Siegtor zum 1:0 gegen den VfB Lübeck trug, und der damit Eintracht Nordhorn im Sommer 1990 wieder zum Aufstieg in die Oberliga Nord verhalf.

Museumsleiterin Nadine Höppner freute sich: „So eine Sammlung ist ein echtes Highlight für das Stadtmuseum und die Geschichte des Sports in Nordhorn.“ Geplant ist, eine Ausstellung zum Thema Nordhorn und Sport in den nächsten Jahren im Povelturm. Dann werden Plakat, Trikot und die umfangreiche Materialsammlung von Heinz Buscher im Mittelpunkt stehen und der Öffentlichkeit vorgestellt. Nähere Informationen: www.stadtmuseum-nordhorn.de