Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.03.2020, 11:23 Uhr

Heinrich Hövelkamp ist ein Grafschafter Ehrenamtsheld

Für sein Engagement bei einer Sammelaktion von Kronkorken und Altmetall in der Obergrafschaft wurde Heinrich Hövelkamp zum Grafschafter Ehrenamtshelden ernannt.

Heinrich Hövelkamp in Begleitung zweier Mitstreiter bei der Sammelaktion. Foto: Ehrenamtsakademie

Heinrich Hövelkamp in Begleitung zweier Mitstreiter bei der Sammelaktion. Foto: Ehrenamtsakademie

Bad Bentheim Im März wurde Heinrich Hövelkamp, fleißiger Helfer der Sammelaktion von Kronkorken und Altmetall in der Obergrafschaft, von Mitinitiator Michael Grönefeld überrascht. Beide engagieren sich stark in diesem Projekt. Ziel ist es, in Vereinen oder auch im Privathaushalt Kronkorken und Altmetall zu sammeln, um es zum „Sammelplatz Kronkorken“ an der Gildestraße 1 in Bad Bentheim zu bringen. Seit 2016 werden dort die Abfälle gesammelt. Die Erlöse kommen den in der Obergrafschaft ansässigen Vereinen zu Gute. Michael Grönefeld schlug Heinrich Hövelkamp, beziehungsweise für viele einfach nur „Hein“, für den Grafschafter Ehrenamtshelden vor. „Hein ist immer da. Er hilft mir bei allem. Er hat es einfach verdient. Wirklich“, so Grönefeld. Hövelkamp ist seit der Geburtsstunde 2016 mit im Team, das immer nach Verstärkung sucht. Mit Leidenschaft und Herzblut setzt er Ideen um und erledigt die anfallenden Aufgaben. Neben der Besetzung der Öffnungszeiten und dem Einsammeln der Sammelboxen, die in den Einzelhandelsgeschäften stehen, ist er auch für die Finanzen zuständig.

Ems-Vechte