29.06.2021, 13:20 Uhr

Heidi Patzer übernimmt NABU-Igelstation

Heidi Patzer (links) übernimmt die Igelstation von Rita Gölnitz. NABU-Vertreterin Hanna Clara Wiegmann (rechts) bedankt sich bei beiden für ihr Engagement. Foto: Gölnitz

Heidi Patzer (links) übernimmt die Igelstation von Rita Gölnitz. NABU-Vertreterin Hanna Clara Wiegmann (rechts) bedankt sich bei beiden für ihr Engagement. Foto: Gölnitz

Grafschaft/Emsland Über 40 Jahre hat Rita Gölnitz verletzte und geschwächte Igel bei sich zu Hause aufgenommen. Gölnitz päppelte sie auf, bis sie wieder fit genug waren, um im Freien zu überleben.

„Jetzt ist es aber Zeit für mich, in meine „Päppler-Rente“ zu gehen“, schmunzelt Rita Gölnitz. Insgesamt hat die gelernte Kinderkrankenschwester über 900 Igel bei sich gehabt. Sie baute in dieser Zeit ein großes Netzwerk von Menschen auf, die in der Aufzucht helfen, aber auch die ihren naturnahen Garten für das Auswildern zur Verfügung stellen. Auch Tierärzte sind dabei, auf deren Rat und Unterstützung sie zurückgreifen kann. Eine dieser Personen ist Heidi Patzer. 2007 kontaktierte sie Gölnitz nach einem Fund von fünf jungen Igeln und brachte sie zur Igelstation nach Meppen. Jetzt übernimmt Patzer diese Station. Der neue Standort ist in Haren. Der Schwerpunkt der Station liegt auf der Pflege von Igeln, aber auch verletzte Wildhasen und Kaninchen werden aufgenommen. „Die ersten Ausläufe und Gehege stehen schon und ich habe gerade wieder einen neuen Igel reinbekommen“, erklärt die Igelfreundin.

„Ich bin sehr froh, dass Heidi die Igelstation übernimmt“, freut sich Rita Gölnitz über ihre Nachfolgerin, „so kann ich beruhigt die Aufgabe abgeben“. „Wir bedanken uns sehr herzlich bei Rita Gölnitz für ihr jahrelanges, unermüdliches und fachkundiges Engagement und freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit mit Heidi Patzer“, sagt Hanna Clara Wiegmann, Geschäftsführerin der NABU Regionalgeschäftsstelle Emsland/Grafschaft Bentheim, bei der Verabschiedung. Beiden Igelspezialistinnen ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass Igel gerade in der heißen Jahreszeit Unterstützung brauchen, beispielsweise durch Aufstellen von Wasserstellen. Dabei ist es aber sehr wichtig, dass auf Hygiene geachtet wird und die Wasserstellen täglich gereinigt werden.

Bei Fragen oder bei Fällen von kranken und abgemagerten Igeln ist Heidi Patzer telefonisch unter 05932 5130 oder mobil unter 0151 10644462 zu erreichen.

Ems-Vechte