10.11.2021, 15:30 Uhr

GSV Ringe Neugnadenfeld bestätigt Vorsitzende im Amt

Der neu gewählte Vorstand mit den ausgeschiedenen Amtsträgern Kerstin van Münster und Andre Kölber. Foto: GSV

Der neu gewählte Vorstand mit den ausgeschiedenen Amtsträgern Kerstin van Münster und Andre Kölber. Foto: GSV

Neugnadenfeld Vor Kurzem fand die Jahreshauptversammlung des Gemeinsamen Sportvereins (GSV) Ringe Neugnadenfeld 2015 im Dorfgemeinschaftshaus Neugnadenfeld statt.

Da aufgrund der Coronabeschränkungen Veranstaltungen ausfallen mussten, kaum beziehungsweise nur sehr eingeschränkt trainiert und Sport ausgeübt werden konnte, verzichtete der Verein in diesem Jahr auf die sonst üblichen Spartenberichte.

In seinem Geschäftsbericht konnte der 1. Vorsitzende Uwe Bintz trotz dieser Situation noch über zwei Höhepunkte des letzten Jahres berichten. So wurde der Sportplatz in Ringe mit einem neuen LED-Flutlicht ausgerüstet und in Neugnadenfeld konnte der Dorfplatz fertiggestellt werden. Mit vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit und fleißigen Helfern entstand ein Soccerplatz, ein Basketballfeld, ein Beachvolleyballfeld und sechs Boulefelder. Hauptverantwortlich für die Planung und Durchführung waren Heinz-Gerd Hemmeke, David Dekker und Dirk Kaalmink. Außerdem wurde dieses Projekt in diesem Jahr mit dem zweiten Platz der Aktion „Sterne des Sports“ der Volksbanken gewürdigt.

Bei den Vorstandswahlen wurden Uwe Bintz (1. Vorsitzender), Herbert Cöper (2. Vorsitzender), Konrad Zwick (3. Vorsitzender), Dieter Czypulowski (Kassenwart), Sebastian Kühn (Fußballfachwart), Christian Lübberink (Fachwart Breitensport allgemein), Ferdinand Schoo (Ehrenamtsbeauftragter) und Stefan Preukschat (Schriftführer) wiedergewählt.

Nach über dreißigjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit, davon 25 Jahre im Vorstand, kandidierte Andre Kölber nicht wieder für das Amt des Geschäftsführers. Nach 14 Jahren im Vorstand und mittlerweile 24 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit kandidiert Kerstin van Münster nicht wieder für das Amt als Fachwart Breitensport (Halle). Andre Kölber war ab 1989 stellvertretener Kassenwart und ab 1991 bis 2006 Kassenwart. 2007 und 2008 Trainer der 1. Mannschaft, von 2009 bis 2015 Fußballfachwart und ab 2015 Geschäftsführer.

Kerstin van Münster war von 1997 bis 2005 Übungsleiterin beim Mutter-Kind-Turnen, seit 2001 gibt sie Step-Aerobic-Kurse und ab 2017 leitet sie die Er & Sie Gruppe. Von 2007 bis 2015 war sie als Frauenfachwartin und ab 2015 als Fachwart Breitensport(Halle) im Vorstand.

Als neuer Geschäftsführer wurde Mathis Klemp gewählt, der zusätzlich Unterstützung durch Marcel Gosink erhält, und Jana van der Kamp übernimmt das Amt von Kerstin van Münster. Als Sozial- und Pressewart wurde David Dekker neu in den Vorstand gewählt. Dieses Amt war schon eine längere Zeit nicht besetzt. Ebenfalls schon einige Zeit nicht besetzt war das Amt des Jugendleiters, dessen Aufgaben jedoch durch den sehr gut organisierten Jugendvorstand übernommen wurden. In diesem Jahr kandidierte Michael Ende vom Jugendvorstand für das Amt des Jugendleiters, der von den Mitgliedern einstimmig gewählt wurde.

Folgende Mitglieder wurden am Ende der Veranstaltung geehrt:

Gunda Suppa, Karin Brüning, Pascal Schoemaker, Helen Metten, Waltraud Back, Gea Groene und Christian Teile für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Gisela Cöper, Andreas Rennert, Ingrid Klemp, Helga Bauer, Elke Bauer, Brigitte Mund, Klaudia Knoop, Helga Neske, Ute Suhr, Gerlinde Rahn, Gabriele Strauss, Heinfred Zittlau, Klaus Rahn und Horst Schönleber für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Heinz Rennert für 75 Jahre Mitgliedschaft.

Die anwesenden geehrten Mitglieder zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Uwe Bintz (zweiter von links) und dem dritten Vorsitzenden Konrad Zwick (dritter von rechts). Foto: GSV

Die anwesenden geehrten Mitglieder zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Uwe Bintz (zweiter von links) und dem dritten Vorsitzenden Konrad Zwick (dritter von rechts). Foto: GSV