28.11.2019, 10:00 Uhr

Grüne Hausnummern für Klimaschutz: Jetzt noch bewerben

Hauseigentümer im Landkreis, die ihr Haus besonders energieeffizient saniert oder gebaut haben, können noch bis zum 15. Dezember beim Klimaschutzmanagement des Landkreises eine Grüne Hausnummer erhalten und ein Zeichen für den Klimaschutz setzen.

Klimaschutzmanager Stephan Griesehop mit dem Bewerbungsbogen vor einem bereits 2017 mit der Grünen Hausnummer ausgezeichneten Wohnhaus. Foto: Landkreis

Klimaschutzmanager Stephan Griesehop mit dem Bewerbungsbogen vor einem bereits 2017 mit der Grünen Hausnummer ausgezeichneten Wohnhaus. Foto: Landkreis

„Das Ausfüllen des Bewerbungsbogens ist ohne großen Aufwand in wenigen Minuten abgeschlossen“, informiert Klimaschutzmanager Stephan Griesehop. Für alle Wohnhäuser, die nach dem 1. Oktober 2009 gebaut worden sind und den KfW-Effizienzhausstandard 55 erfüllen oder gar übertreffen, vergibt der Landkreis Grafschaft Bentheim in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) eine Grüne Hausnummer.

Für Bestandsgebäude, die in den letzten Jahren energetisch saniert worden sind, gilt als Vergabekriterium, dass die Gebäude nach der Sanierung den Standard eines KfW-Effizienzhauses 115 oder besser erreicht haben. Alternativ können im Bestand auch drei KfW-Einzelmaßnahmen durchgeführt worden sein, von denen mindestens zwei die Gebäudehülle betreffen. Nach Sichtung aller eingegangenen Bewerbungen übernehmen der Landkreis und die KEAN die Kosten für die Produktion der individuellen Hausnummern, die voraussichtlich im Frühjahr 2020 den Hausbesitzern in Form eines attraktiven Glasschildes zusammen mit einer Urkunde überreicht werden.

Der Bewerbungsbogen mit den genauen Kriterien steht auf der Webseite des Landkreises als pdf zum Download bereit und kann außerdem beim Landkreis Grafschaft Bentheim telefonisch unter 05921 962310 oder per Email an stephan.griesehop@grafschaft.de angefordert werden.