14.10.2021, 15:20 Uhr

Große Resonanz auf Versammlung des SV Veldhausen 07

Der geschäftsführende Vorstand (von links) mit dem 1. Vorsitzenden Stephan Snieders, dem 2. Vorsitzenden Florian Müller, Geschäftsführer Hartmut Klokkers, Kassenwartin Bettina Schlüter-de Haas, Fußballfachwart Phillip Hindriks und der Vertreterin Allgemeinsport, Anja Onste, die auch gleichzeitig Protokollführerin ist. Mit auf dem Foto sind die Ehrenmitglieder Gisela Wolterink und Eberhard Grabs (mit Blumenstrauß).Foto: SV Veldhausen

Der geschäftsführende Vorstand (von links) mit dem 1. Vorsitzenden Stephan Snieders, dem 2. Vorsitzenden Florian Müller, Geschäftsführer Hartmut Klokkers, Kassenwartin Bettina Schlüter-de Haas, Fußballfachwart Phillip Hindriks und der Vertreterin Allgemeinsport, Anja Onste, die auch gleichzeitig Protokollführerin ist. Mit auf dem Foto sind die Ehrenmitglieder Gisela Wolterink und Eberhard Grabs (mit Blumenstrauß).Foto: SV Veldhausen

Veldhausen Auf viel Resonanz stieß die kürzlich im Vereinsheim am Sportpark durchgeführte Jahreshauptversammlung des SV Veldhausen 07.

Der 1. Vorsitzende Stephan Snieders begrüßte annähernd 100 Mitglieder aus allen Abteilungen des Vereins. Es wurde zunächst der verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht. Wie Snieders weiter berichtete, waren die vergangenen zwei Geschäftsjahre durch Corona stark eingeschränkt. Er bedankte sich vor diesem Hintergrund noch einmal mehr bei allen Ehrenamtlichen, Helfern und Sponsoren, die trotz der Pandemie das Vereinsleben aufrechterhalten haben. Vor allem die Organisation der einzelnen Abteilungen in Bezug auf die Umsetzung der sich laufend ändernden Corona-Vorgaben sei vorbildlich gewesen, habe allerdings auch viele Diskussionen verursacht. Hier würde man sich eindeutige Vorgaben von den Behörden und Verbänden wünschen, sodass man als ehrenamtlich geführter Verein bei der Umsetzung entsprechende Unterstützung erhält.

Seitens des Vorstandes konnten trotz der eingeschränkten Möglichkeiten einige wichtige Themen wie zum Beispiel die Digitalisierung des Vereinsheims durch den Digitalbonus der NBank oder der geplante Umbau des Behinderten-WC, unterstützt durch die Aktion Mensch, auf den Weg gebracht werden.

Die Abteilungsleiter beziehungsweise Fachwarte verlasen im weiteren Verlauf der Versammlung ihre Rechenschaftsberichte und stellten die Aktivitäten der beiden vergangenen Jahre dar. Alle Abteilungen verwiesen unisono auf die gute Zusammenarbeit innerhalb der jeweiligen Sparten.

Die Fußballabteilung stellt die meisten Mitglieder und Mannschaften, Florian Nyhoff berichtete über eine sehr gute Zusammenarbeit innerhalb der Abteilung und auch in den Spielgemeinschaften mit Neuenhaus und Lage im Jugendbereich sowie mit Georgsdorf im Mädchen- und Damenbereich. Nicht zuletzt, so Nyhoff, sei es vor allem den ehrenamtlichen Trainern und Betreuern zu danken, die durch viele kleine Aktionen die Kinder und Jugendlichen während Corona beschäftigt und so bei der Stange gehalten haben.

Laut Bettina Schlüter-de Haas nehmen derzeit zwei Seniorenmannschaften der Badmintonabteilung am Spielbetrieb teil. Das Aushängeschild ist nach wie vor die 1. Mannschaft, die aktuell in der Niedersachsen-Bremen-Liga spielt und in dieser Saison zwei vereinseigene Jugendspieler in ihren Reihen aufnehmen konnte. Im September 2020 hat die Badmintonabteilung für das Projekt „Aufbau einer funktionierenden Jugendarbeit“ den Sportjugendpreis gewonnen und kann sich über 1500 Euro für die Jugendarbeit freuen. Verabschiedet wurde die langjährige Abteilungsleiterin Gisela Wolterink.

Alfred Semlow, Wanderwart der Wanderabteilung, muss mit Bedauern bekannt geben, dass sich die Wanderabteilung des SV Veldhausen mangels Teilnehmer auflösen muss. Der Aufwand für die diversen Veranstaltungen werde den Teilnehmerzahlen nicht mehr gerecht.

Eine ähnliche Situation gilt für die Skatabteilung, für die Andre Beckmann berichtete. Er wünscht sich ebenfalls mehr Neuanfänger, für deren Einführung in das Ein-Mal-Eins des Skatspiels sich die alten Hasen gerne Zeit nähmen. Inzwischen darf gemäß den Vorgaben des Skatverbandes auch wieder gespielt werden.

Die Bouleabteilung konnte trotz Corona einige Turniere und Spendenturniere austragen, wie zum Beispiel den Grafschafter Volksbanken-Cup bei dem drei Teams des SV Veldhausen antraten und das A-Team einen guten 5. Platz belegte, so Fritz Borggreve.

Die U16 und die Damen 1 der Volleyballabteilung konnten in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft feiern, sowie die 1. Damen zusätzlich den Gewinn des Kreispokals. In der neuen Saison gehen eine Herren-, drei Damen- eine Hobby- und drei Jugendmannschaften an den Start, berichtete Volleyballfachwart Florian Müller. Im Juni dieses Jahres wurde das 20-jährige Bestehen der Beachvolleyballanlage mit einem Turnier gefeiert. Außerdem wurde in der Sporthalle Veldhausen eine Küche eingebaut, um bei zukünftigen Veranstaltungen bestens ausgestattet zu sein.

Für die Turnabteilung teilte Turnwartin Anja ten Brink mit, dass Friedchen Arends und Mira Chehad mit dem Kinderturnen aufhören. Friedchen hat das im Verein als „Friedchen-Turnen“ bekannte Kinderturnen über 40 Jahre geleitet. Neu ist dahingegen seit Oktober 2021 eine Kinder-Leichtathletik-Turn-Gruppe. Außerdem wird die alljährliche Winterlaufserie wieder stattfinden.

Gerwin Slaar berichtete, dass der Herzsport unter Corona sehr gelitten habe, über ein Jahr konnte nicht trainiert werden. Als kleine Aufmunterung wurden insgesamt 400 Briefe an die Herzsportler verteilt, in denen unter anderem Übungen für Zuhause enthalten waren. Auch im Bereich Reha-Sport mussten die Übungsstunden eingestellt werden. Hier prüft der Vorstand derzeit, ob dieses Betätigungsfeld trotz Mangel an Übungsleitern weiterhin angeboten werden kann.

Die Schachabteilung nimmt derzeit in einer Spielgemeinschaft mit Olympia Uelsen mit zwei Senioren-Mannschaften am Spielbetrieb teil. Erfreulicherweise haben alle Stammspieler für die neue Saison, die aktuell gestartet wurde, zugesagt.

Der Fachwart des Arbeitskreises für Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit (AVÖ), Joachim Lambers, berichtete über die zwei ausgefallenen Volksfeste in 2020 und 2021, und dass die Vorbereitungen für 2022 schon laufen. Festwirt Thys Kleijsen hat für die nächsten Jahre die Organisation des Volksfestes zugesagt. Um das ausgefallene Volksfest trotzdem zu feiern, rief Florian Müller einen Fotowettbewerb unter dem Motto „(K)eine Pause für das Volksfest“ ins Leben – die GN berichteten bereits.

Bettina Schlüter-de Haas trägt den Rechenschaftsbericht der Kassenwartin der letzten beiden Geschäftsjahre sowie den Haushaltsplan für das kommende Geschäftsjahr vor. Das vergangene Geschäftsjahr konnte trotz der negativen Randbedingungen erfreulicherweise mit einem Überschuss abgeschlossen werden. Damit hat der Verein die Corona Pandemie ohne finanzielle Verluste überstanden.

Die Kassenprüfer bestätigten Bettina Schlüter-de Haas eine einwandfreie und sehr gut aufbereitete Kassenführung. Dem Vorstand wird auf Antrag von Paul Mokry einstimmig Entlastung erteilt. Stephan Snieders bedankte sich im Namen aller Vorstandsmitglieder für das entgegengebrachte Vertrauen sowie bei allen Betreuern, ehrenamtlich Tätigen, Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung des SV Veldhausen 07. Man werde auch die zukünftigen anspruchsvollen Aufgaben ernst nehmen und versuchen, diese gemeinsam zu lösen.

Der geschäftsführende Vorstand setzt für die nächsten zwei Jahre sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender Stephan Snieders, 2. Vorsitzender Florian Müller, Geschäftsführer Hartmut Klokkers, Kassenwartin Bettina Schlüter-de Haas, Fußballfachwart Phillip Hindriks, Vertreter Allgemeinsport Anja Onste (Protokollführerin).

In den erweiterten Vorstand wurden folgende Fachwarte gewählt: Schachwart Eberhard Grabs, Sozialwart Stefan Buitkamp, Vereins- und Öffentlichkeitsarbeit Joachim Lambers, Badmintonwartin Bettina Schlüter-de Haas, Fußball-Jugend-Wart Gerwin Heck, Boulewart Fritz Borggreve, Skat Andre Beckmann, Turnen Anja ten Brink, Reha- und Gesundheitssport Gerwin Slaar unnd Pressewartin Hannah Klokkers

Anja Onste wird von der Versammlung als neues Mitglied mit der Funktion der Vertretung des Allgemeinsports in den geschäftsführenden Vorstand entsendet, Florian Müller übernimmt den Posten des 2. Vorsitzenden als Nachfolger von Eberhard Grabs. Mit Hannah Klokkers wird die bislang vakante Stelle der Pressewartin neu besetzt. Sie soll den Verein vor allem im Bereich der sozialen Medien voranbringen. Des Weiteren wurden Gisela Wolterink und Eberhard Grabs aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit im geschäftsführenden Vorstand zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Ems-Vechte