19.08.2021, 09:00 Uhr

Grenzüberschreitende Müllsammelaktion am World CleanUp Day

Die deutschen und niederländischen Vertreter der Wirtschaftsjunioren-Vereinigung JCI hoffen auf viel Unterstützung. Foto: JCI

Die deutschen und niederländischen Vertreter der Wirtschaftsjunioren-Vereinigung JCI hoffen auf viel Unterstützung. Foto: JCI

Grafschaft/Twente Die Vereine Wirtschaftsjunioren JCI Noabers und JCI Almelo (Junior Chamber International) rufen in diesem Jahr wieder zur gemeinsamen Müllsammelaktion am World CleanUp Day auf. Am Samstag, 18. September, ab 14.30 Uhr soll dann in der Region Grafschaft Bentheim (D) und Twente (NL) Müll gesammelt und damit zu einer sauberen und müllfreien Umwelt beigetragen werden.

„Als grenzüberschreitender Kreis in der Region Grafschaft Bentheim/Twente mit deutschen und niederländischen Mitgliedern möchten wir auch in Zeiten von Corona unser gesellschaftliches Engagement fortsetzen. Der World CleanUp Day bietet eine tolle Gelegenheit für jeden einen Beitrag dazu zu leisten: In kleinen Gruppen wird an frischer Luft die Umwelt gesäubert – das ist auch in Zeiten von Corona möglich“, sagt Sophie Zapf, Projektmitglied bei den Wirtschaftsjunioren Noabers. Die Kreise möchten Unternehmen dazu animieren, mitzumachen und die Aktion auch als Teambuilding-Event zu verstehen. Es werden tolle Preisen für die engagiertesten Teams vergeben.

Die Ausrüstung zum Müllsammeln wird zur Verfügung gestellt, und die Müllentsorgung wird organisiert. Im Anschluss erfolgt ein gemütlicher Ausklang ab 17 Uhr bei Bratwurst und Bier am Sportplatz Waldsturm Frensdorf unter Berücksichtigung der Corona-Regeln.

Anmeldungen mit Teilnehmerzahl an der Müllsammelaktion und anschließendem Get Together müssen bis zum 8. September per E-Mail an info@jciwjnoabers.com erfolgen.

Ems-Vechte