21.03.2019, 08:00 Uhr

Gratisführungen mit Naturschutzrangern

7. Saison mit den beliebten Gratisführungen durch die Grafschafter Naturschutzranger der Zooschule des Nordhorner Tierparks.

Interessante Tierarten gibt es zu sehen. Foto: Franz Frieling

Interessante Tierarten gibt es zu sehen. Foto: Franz Frieling

Nordhorn. Wenn die kommenden 10 Tage einigermaßen trocken bleiben, werden Anfang April die Gallowayrinder des Familienzoos mit ihren Kälbern von den Winterflächen wieder in den Bentheimer Hute- und Schneitelwald umziehen. Dies ist dann auch gleichzeitig der Startschuss für die 7. Saison mit den beliebten Gratisführungen durch die Grafschafter Naturschutzranger der Zooschule des Nordhorner Tierparks.

Am 7. April starten die insgesamt rund ein Dutzend Ranger mit der ersten Gratisführung durch den Bentheimer Hute- und Schneitelwald in die Saison. Weit mehr als 1000 Kinder und Erwachsene wurden im vergangenen Jahr durch diesen wertvollen Natur- und Kulturraum geführt. Etwa 700 davon im Rahmen der Gratisführungen. Der VKV (Verkehrs- und Kulturverein), die Stadt und die Fachklinik in Bad Bentheim haben auch für 2019 ihre finanzielle Unterstützung zugesagt, so dass an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat von April bis Oktober eine Gratisführung stattfinden kann. Aufgrund der großen Resonanz wird das Konzept mit zwei Rangern pro Führung beibehalten. Einzige Ausnahme bietet der dritte Sonntag im April, der in diesem Jahr auf den Ostersonntag fällt. Hier entfällt die Gratisführung durch den Hutewald.

Im vergangenen Jahr war für die Grafschafter Naturschutzranger auch das erste Jahr, in dem eine komplette Saison durch die regionaltypischen Grafschafter Heidegebiete „Tillenberge“ und „Bardel“ geführt wurde. Dank der weiteren Kooperation und damit Finanzierung durch das Projekt „Wege zur Vielfalt – Lebensadern auf Sand“ des Landkreises werden auch in 2019 regelmäßige Gratis-Heideführungen stattfinden. So gehen die Grafschafter Naturschutzranger jeden zweiten Sonntag im Monat in das Naturschutzgebiet Tillenberge und an jedem vierten Sonntag in den Wacholderhain am Kloster Bardel. Die Führungen dauern in allen Gebieten etwa zwei Stunden und beginnen jeweils um 14.30 Uhr. Treffpunkt im Hutewald ist der Brunnen vor dem Kurhotel (Am Bade 1).

Für die Führungen in Tillenberge treffen sich die Interessierten auf dem Parkplatz Tillenberge an der Emsbürener Straße, während die Teilnehmer der Gratisführungen im Wacholderhain am Kloster Bardel trotz derzeitiger Umbaumaßnahmen am Parkplatz an der Kirche des Franziskanerklosters zusammenkommen. Die für die Teilnehmer kostenlosen Führungen sind gedacht für Einzelpersonen, Paare und Familien. Selbstverständlich können interessierte Personen, Gruppen, Vereine und Firmen auch individuell terminierte Führungen buchen. Die Terminabsprache und eine eventuell gewünschte inhaltliche Schwerpunktsetzung erfolgen über die Zooschule des Nordhorner Tierparks. Die Gruppengröße sollte 25 bis 30 Personen nicht übersteigen. Die Führungen dauern circa zwei Stunden und kosten 100 Euro pro Führung.

Sanitäre Einrichtungen sind in den Gebieten nicht vorhanden und eine dem Anlass entsprechende Bekleidung wird angeraten. Kontaktadresse für Anmeldungen, Informationen und Terminabsprachen ist die Zooschule des Tierpark Nordhorn, Telefon 05921 712000, oder zooschule@tierpark-nordhorn.de.

Terminübersicht der Gratisführungen:

Hute- und Schneitelwald Bentheim am 7. April, 5. und 19. Mai, 2. und 16. Juni, 7. und 21. Juli, 4. und 18. August, 1. und 15. September, 6. und 20. Oktober.

Naturschutzgebiet Tillenberge am 14. Mai, 9. Juni, 14. Juli, 11. August, 8. September und 13. Oktober.

Wacholderhain Kloster Bardel am 28. April, 26. Mai, 23. Juni, 28. Juli, 25. August, 22. September und 27. Oktober.

Regelmäßige Informationen gibt es auch auf der Homepage des Familienzoos unter www.tierpark-nordhorn.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/TierparkNordhorn/.

Ems-Vechte