14.05.2019, 08:00 Uhr

Gratis-Führung im Bentheimer Hute- und Schneitelwald

Die Grafschafter Naturschutzranger der Zooschule des Nordhorner Tierparks veranstalten am dritten Maisonntag, 19. Mai, wieder eine der beliebten Gratisführungen durch den Bentheimer Hute- und Schneitelwald.

Bei dem Spaziergang können die Teilnehmer auch verschiedene Insektenarten kennenlernen. Foto: Franz Frieling

© Franz Frieling 48527 Nordhorn

Bei dem Spaziergang können die Teilnehmer auch verschiedene Insektenarten kennenlernen. Foto: Franz Frieling

Auf dem etwa zweistündigen informativen Spaziergang können die Teilnehmer mehr über den historischen Wald und seine tierischen Bewohner erfahren. Gerade zu dieser Jahreszeit steckt der Wald voller Leben. Die Naturschutzranger werden viel über die großen und kleinen tierischen Bewohner des Waldes erzählen.

Neben vielen Wildtieren, die gelegentlich bei ihren Streifzügen zu entdecken sind, weiden wieder Gallowayrinder in dem Gebiet und erfüllen für den Tierpark Nordhorn dort ihre Aufgabe als echte „Naturschützer“. Aber auch zahlreiche Insekten sind bei den Rundgängen zu sehen. Vom Kot der Rinder fühlen sich zum Beispiel Mistkäfer in großer Zahl magisch angezogen. Es ist für kleine und große Naturentdecker gleichermaßen spannend, die schillernden Käfer aus nächster Nähe zu betrachten. Start der zweistündigen Führung ist um 14.30 Uhr am Brunnen vor dem Kurhaus (Am Bade 1, Bad Bentheim). Die Teilnahme an den Führungen erfolgt auf eigene Gefahr. Am 19. Mai findet zudem im Tierpark Nordhorn von 10 bis 17 Uhr die „Stofftierklinik“ statt. Bentheimer Hute- und Schneitelwald