20.12.2021, 16:06 Uhr

Grafschafter Showgala geht am 25. Dezember online

Projekt „Ein neuer Tag“ beginnt mit einem Songbeitrag aus ihrem Konzertprogramm „Wir leuchten wieder“. Foto: Klesz

Projekt „Ein neuer Tag“ beginnt mit einem Songbeitrag aus ihrem Konzertprogramm „Wir leuchten wieder“. Foto: Klesz

Nordhorn Am vergangenen Samstag wurde im Konzert- und Theatersaal in Nordhorn die 6. Ausgabe der Grafschafter Showgala aufgenommen. Erneut wurde auf Publikum verzichtet.

„Die Grafschafter Showgala ist uns zu nah an den Feiertagen. Mit der erneuten Online-Ausgabe wollten wir für eine sichere und trotzdem unterhaltsame Show sorgen“, sagt Tom Wolf, künstlerischer Leiter des Projekts. Mehrere Kameras, Mikrofone und Lichteinstellungen kamen dabei zum Einsatz. „Dank der Unterstützung des Kulturreferats der Stadt Nordhorn sowie der Sparkassen Stiftung war der Konzert- und Theatersaal (KTS) für eine mediale Produktion sehr gut ausgestattet“, erklärt André Ahuis, technischer Leiter. „Mit unserem zehnköpfigen Technikerteam konnte die Show daher professionell umgesetzt werden. Nun geht es an die letzten Schnitte und Soundeinstellungen.“ Besonders beim Schneiden der fast 80-minütigen Show hat es Videograph Maik Klesz mit einigen Gigabyte Film- und Tonmaterial zu tun. „Es ist zwar sehr viel Material, welches in kürzester Zeit bearbeitet werden muss“, betont Klesz, „die Show wird dennoch vor Heiligabend technisch abgeschlossen sein und für den 25. Dezember programmiert werden.“

Während die Grafschafter Showgala nun in der Post Production geschnitten wird, präsentieren sich in der Aufzeichnung erneut zahlreiche Talente aus der ganzen Region. Als Nachwuchsact präsentiert das Jugendensemble des Projektes „Ein neuer Tag beginnt“. einen Songbeitrag aus ihrem Konzertprogramm „Wir leuchten wieder“. Aus der Welt des Swings und Chansons singt Christopher Held ein Medley bekannter Welthits in Begleitung seines Pianisten Max Grote am Flügel. Zum selben Genre steppt das von Weltmeisterschaften bekannte Stepptanz Ensemble „Tapdudep“. Für die Rockperformane sorgt die AC/DC angehauchte Band „Gefüllt mit Sand“. Aus Bad Bentheim übernimmt die Rap Crew „5B“ mit ihrem Song „Krisen“ die Bühne und berichtet über ihren NDR-Dreh mit Oli Schulz. Wie bei jeder Grafschafter Showgala gibt es zudem erneut eine eigens für die Show einstudierte Showeröffnung und ein weihnachtliches Finale. Die Produktion fand unter strenger 2G+Regelung statt.

Dank einer kurzfristig bekannt gewordenen Förderzusage der Emsländischen Landschaft und Mascota Vital können die Kosten der Produktion aufgefangen werden. „Da keine Ticketeinnahmen vorhanden sind, ist die Unterstützung sehr willkommen“, so Wolf. „Dennoch hoffen wir, 2022 endlich wieder vor Publikum spielen zu können. Kameras klatschen und lachen nicht.“

Am 25. Dezember geht die Aufzeichnung um 19 Uhr auf YouTube, Facebook und der gleichnamigen Webseite als kostenlose Streamingshow online.