Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.09.2020, 15:15 Uhr

Grafschafter Bäder starten am 16. September in Hallen-Saison

Auch das „Delfinoh“ lädt ab Mitte September wieder zum Schwimmen bei jeder Wetterlage ein. Archivfoto: S. Konjer

Auch das „Delfinoh“ lädt ab Mitte September wieder zum Schwimmen bei jeder Wetterlage ein. Archivfoto: S. Konjer

Nordhorn/Uelsen/Emlichheim „Die Organisation der Sommersaison in den Schwimmbädern hatte es in diesem Jahr in sich“, fasst Dr. Michael Angrick, Geschäftsführer der Bäderbetriebe Nordhorn/Niedergrafschaft (bnn), das Geschehen in den Schwimmbädern zusammen. „Wir konnten die Freibäder in Nordhorn und Uelsen sowie das Hallenbad in Emlichheim in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nur unter besonderen Bedingungen wieder öffnen. Das im Frühjahr erstellte Hygienekonzept hat dazu beigetragen, die Sommersaison für das Personal und die Besucher so sicher und unbeschwert wie möglich zu gestalten“, so Angrick weiter.

Weniger Besucher

Mithilfe eines neu eingerichteten Onlinebuchungssystems hatte das bnn-Team die genaue Anzahl der Besucher in den Freibädern immer im Blick. Die Besucherzahlen wurden gemäß des Pandemieplans der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen nach Wasser- und Liegewiesenflächen berechnet. Das Besucheraufkommen lag aus diesem Grund in den Freibädern in Nordhorn und Uelsen in diesem Sommer nur bei rund 30 Prozent im Vergleich zu den vergangenen Sommern. Im „Delfinoh“-Freibad in Nordhorn haben in diesem Sommer 56.000 Besucher ihre Freizeit verbracht – im Vorjahr waren es 160.000 Badegäste. In Uelsen besuchten in diesem Sommer 14.000 Gäste das Waldbad gegenüber 44.000 Menschen im vergangenen Sommer.

Am Dienstag nächster Woche endet nun die Freibadsaison und ab Mittwoch, 16. September, finden der öffentliche Badebetrieb und die Kurse wieder in den Hallenbädern statt. Eine Ausnahme bildet das Sportbecken im „Delfinoh“-Freibad, das bis in den Oktober hinein die Möglichkeit zum Bahnenziehen bietet.

Maßnahmen zum Infektionsschutz

Um die Ansteckungsgefahr im Herbst und Winter in den Schwimmbädern so gering wie möglich zu halten, haben die Verantwortlichen in den vergangenen Wochen und Monaten wichtige Vorkehrungen getroffen, um die Wegeführungen und Schutzmaßnahmen in den Hallenbädern so sicher wie möglich einzurichten. „Den größten räumlichen Engpass stellen die Umkleide-, Dusch- und Sanitäranlagen dar. Gerade in diesen Bereichen sind wir auf das eigenverantwortliche Handeln der Badegäste angewiesen. Die Abstände müssen eingehalten und Wartezeiten können unter Umständen nicht vermieden werden“, sagt Herbert Egbers, stellvertretender Bäderkoordinator bei bnn GmbH. Weitere Informationen gibt es auf www.bnn-grafschaft.de.

„Delfinoh“-Hallenbad Nordhorn

Öffnungszeiten

Das Bad ist montags bis freitags von 6.30 bis 19 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags sind die Eintrittskarten jeweils drei Stunden gültig, und zwar in den Zeitfenstern von 8 bis 11 Uhr, von 12 bis 15 Uhr und von 16 bis 19 Uhr. Im Freibad bleibt das Sportbecken weiterhin täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Erwachsene zahlen für eine Tageskarte 4,50 Euro, Kinder und Jugendliche 3 Euro.

Im Tarif „HB-spezial“, der in der Wintersaison montags bis freitags von 6.30 bis 12 Uhr gültig ist und nur direkt an der Kasse bezahlt werden kann kosten die Tickets für Erwachsene 3,50 Euro und für Kinder und Jugendliche 2 Euro. Die Eintrittskarten können online auf www.delfinoh.de gebucht oder direkt an der Kasse mit EC-Karte oder in bar bezahlt werden.

Hallenbad Uelsen

Öffnungszeiten

Montags hat das Bad von 6.30 bis 8 Uhr, dienstags bis freitags von 6.30 bis 8 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 9 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Am Wochenende erfolgt der Einlass ausschließlich mit E-Tickets, die auf www.bnn-grafschaft.de gebucht werden können.

Aufgrund von Bauarbeiten steht das Planschbecken im Hallenbad Uelsen voraussichtlich bis Ende November nicht zur Verfügung, die Rutsche ist wie gewohnt in Betrieb.

Eintrittspreise

Die Tageskarte kostet für Erwachsene 3,50 Euro und für Kinder und Jugendliche 2 Euro. Im Frühschwimmertarif, montags bis freitags von 6.30 bis 8 Uhr, zahlen Erwachsene 3 Euro und Kinder und Jugendliche 1,50 Euro.

Hallenbad Emlichheim

Öffnungszeiten

Das Bad ist für die Öffentlichkeit dienstags von 6.30 bis 7.30 Uhr und von 15.30 bis 21 Uhr, mittwochs von 15 bis 18 Uhr und von 19.30 bis 21.30 Uhr (Damenschwimmen), donnerstags von 15 bis 19 Uhr, freitags von 6.30 bis 7.30 Uhr und von 15.30 bis 21.30 Uhr, samstags von 13 bis 17.30 Uhr sowie sonntags von 9 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Tageskarten kosten für Erwachsene 3 Euro und für Kinder und Jugendliche 1,50 Euro.

Ems-Vechte