30.09.2021, 09:25 Uhr

Glasfasernetz in Nordhorner Gewerbegebieten wird ausgebaut

In drei Nordhorner Gewerbegebieten will das Unternehmen Telekom das Glasfasernetz ausbauen – wenn genügend Interesse besteht. Symbolfoto: Vennemann

© Sascha Vennemann

In drei Nordhorner Gewerbegebieten will das Unternehmen Telekom das Glasfasernetz ausbauen – wenn genügend Interesse besteht. Symbolfoto: Vennemann

Nordhorn In den Gewerbegebieten Hüsemanns Esch und Nordhorn-Blanke (entlang der Osttangente) und im Industriepark Ost in Nordhorn haben die insgesamt rund 160 Unternehmen die Chance, sich kostenlos ans Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom anschließen zu lassen. Das tielt das Unternehmen Telekom in einer Pressemitteilung mit. „Wenn sich bis zum 19. Dezember 2021 mindestens 30 Prozent der dort ansässigen Firmen für einen Glasfaseranschluss der Telekom entscheiden, wird das Gewerbegebiet ausgebaut. Die Firmen erhalten den Einbau des Gigabit-Anschlusses ohne zusätzliche Kosten.“ Die Telekom will dafür nach eigenen Angaben insgesamt mehr als zwölf Kilometer Glasfaser verlegen und die Unternehmensstandorte direkt an das Glasfaser-Netz anbinden. Dabei sollen beim Gewerbegebiets-Ausbau in Nordhorn unter anderem auch alternative Verlegeverfahren eingesetzt werden. Sie sind laut Unternehmen zeitsparend, nachhaltig und kosteneffizient im Ausbau, führen zu kürzeren Bauzeiten und somit weniger Belastungen für die Anwohner.