27.06.2022, 15:55 Uhr

Gildehauser Spielmannszug würdigt Vereinstreue vierer Spielleute

Der 1. Vorsitzende des Spielmannszuges Jens Lenfers und Tambourmajorin Melanie Sandfort freuen sich gemeinsam mit den Geehrten Stephanie Laubenstein, Judith Byknüver und Nicole Klaber (von links) über die Auszeichnung für ihre langjährige Verbundenheit mit dem Verein. Auch der 1. Vorsitzende der Schützengilde Gildehaus, Werner Bergmann (rechts), gratuliert den geehrten Spielleuten. Foto: privat

Der 1. Vorsitzende des Spielmannszuges Jens Lenfers und Tambourmajorin Melanie Sandfort freuen sich gemeinsam mit den Geehrten Stephanie Laubenstein, Judith Byknüver und Nicole Klaber (von links) über die Auszeichnung für ihre langjährige Verbundenheit mit dem Verein. Auch der 1. Vorsitzende der Schützengilde Gildehaus, Werner Bergmann (rechts), gratuliert den geehrten Spielleuten. Foto: privat

Der Spielmannszug Gildehaus hat im Rahmen seiner kürzlich in der Gaststätte Hesselink in Gildehaus gehaltenen Mitgliederversammlung vier seiner Spielleute für ihre langjährige Treue zum Spielmannszug gewürdigt. Vereinsvorsitzender Jens Lenfers wurde die ehrenvolle Aufgabe zuteil, Nicole Klaber und Mirko Vintonjek für zehn Jahre, Judith Byknüver für 15 Jahre und Stephanie Laubenstein für 30 Jahre Zugehörigkeit zum Spielmannszug die besondere Auszeichnung zu verleihen.

Der Spielmannszug Gildehaus besteht aktuell aus 24 Spielleuten, die gemeinsamen Proben finden jeden Mittwochabend in der Grund- und Hauptschule am Neuen Weg in Gildehaus statt. „Interessierte sind gerne gesehen, können sich jederzeit melden und zu einem Schnupperabend vorbeikommen“, lautet die herzliche Einladung des 1. Vorsitzenden Jens Lenfers an alle, die sich dafür interessieren, beim Spielmannszug mitzumusizieren. Mit dem Volks- und Schützenfest, das vom 1. bis 4. Juli auf dem Festplatz in Gildehaus gefeiert wird, steht für die Spielleute der wichtigste Auftritt des Jahres kurz bevor; dort wird der Spielmannszug dann von Sonnabend bis Montag täglich zu hören sein.