Grafschafter Nachrichten
10.09.2021

Gelbes Band: kostenlos Obst ernten in Rheine

Gelbes Band: kostenlos Obst ernten in Rheine

Grünflächenplanerin Franziska Moß (Stadt Rheine) freut sich mit den Gärtnern Michael Brüggemann und Tim Stockel von den Technischen Betrieben Rheine über den Auftakt des Ernteprojekts „Gelbes Band“. Foto: Stadt Rheine

Rheine In Rheine fällt die Apfelernte in diesem Jahr reich aus. Damit die Früchte auch geerntet werden, und nicht am Baum hängen bleiben und verderben, beteiligen sich die Stadt Rheine und die Technischen Betriebe Rheine aufgrund der Nähe zu Niedersachsen wie auch schon im vergangenen Jahr am Ernteprojekt „Gelbes Band“ des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN). Das Gelbe Band am Obstbaum ist ein Zeichen dafür, dass hier alle kostenfrei und ohne Rückfrage ernten dürfen.

Die Gärtner der Technischen Betriebe Rheine (TBR) haben an zahlreichen Apfelbäumen in Rheine Gelbe Bänder vom Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen verteilt. Mit der Teilnahme am Ernteprojekt setzen sich die Stadt Rheine und die TBR gegen Lebensmittelverschwendung ein.

Gleichzeitig geht es beim Gelben Band aber auch darum, dass die Menschen selbst Obst pflücken und sehen wie es wächst. Besonders für Familien ist das Selbstpflücken und die anschließende Verarbeitung der Früchte ein tolles Erlebnis. In einer Standortkarte auf der Website des ZEHN (www.zehn-niedersachsen.de/gelbesband) sind auch für Rheine alle Bäume, an denen Gelbe Bänder leuchten, markiert und ein ungefährer Erntestart angegeben. Auf der Internetseite zum „Gelben Band“ gibt es viele zusätzliche Infos rund ums Pflücken und eine Rezeptidee für selbst gemachtes Fruchtmus. Weitere interessierte Eigentümer von Obstbäumen und -sträuchern können sich auch in den kommenden Wochen noch beim ZEHN anmelden.

Das Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen mit Sitz in Oldenburg setzt sich neben den Themenbereichen Ernährung, Hauswirtschaft und Alltagskompetenzen für die Wertschätzung von Lebensmitteln ein. Das Ernteprojekt Gelbes Band initiiert das ZEHN zum zweiten Mal in Niedersachsen. Im vergangenen Jahr wurden 1800 Gelbe Bänder verteilt.

Fragen zum Ernteprojekt „Gelbes Band“ in Rheine beantworten Franziska Moß von der Stadt Rheine, Telefon: 05971 9548724, E-Mail: franziska.moss@rheine.de.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.