22.11.2022, 11:25 Uhr

Bildung

GBS in Nordhorn beleben die Fachoberschule Technik wieder

Drei Schwerpunkte bieten die GBS in der Fachoberschule Technik an. Foto: GBS

Drei Schwerpunkte bieten die GBS in der Fachoberschule Technik an. Foto: GBS

Die Gewerblichen Berufsbildenden Schulen in Nordhorn planen die Wiederbelebung der Fachoberschule Technik ab Klasse 11. Die zweijährige Schulform führt Schüler zur Fachhochschulreife, ermöglicht im Anschluss ein fachliches Studium an einer Hochschule und biete darüber hinaus „beste Voraussetzungen für den Weg in die duale Berufsausbildung“, heißt es: „Die Schulform ist auch eine sehr gute berufliche Orientierung für verschiedene Bereiche der Technik. Je nach Interessenslage werden drei Schwerpunkte angeboten.“

Der Schwerpunkt Energie, Gebäude- und Umwelttechnik richtet sich an alle Schüler, die die Energiewende „aktiv mitgestalten möchten“. Photovoltaik, Windkraft, energieeffiziente Gebäude und Elektromobilität sind einige der großen Themen.

Der Schwerpunkt Informationstechnik richtet sich an alle Schüler, die Digitalisierung aktiv mitgestalten möchten. Dazu werden vertiefende Kenntnisse in den Bereichen vernetzte Systeme, Datenbanken und natürlich der Programmierung vermittelt. Der Unterricht der berufsbezogenen Inhalte beschäftigt sich ausschließlich mit den Themengebieten der Informatik.

Der Schwerpunkt Mechatronik, Robotik und Produktdesign richtet sich an alle, die Produkte mit 3D-CAD Software entwickeln, Prototypen im 3D-Druck herstellen und Produkte auf automatisierten Anlagen mittels modernster Steuerungs- und Robotertechnik produzieren möchten.

Interessierte erhalten weitere Informationen auf www.gbs-grafschaft.de oder per Mail an vorbrink@gbs-grafschaft.de. Zu allen drei Schwerpunkten gehört in der Klasse 11 ein Praktikum, das an drei Tagen in der Woche in einem zum Schwerpunkt passenden Betrieb absolviert wird. Interessierte mit mindestens dem Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) können sich ab Februar 2023 unter anmeldung.bbs-grafschaft.de anmelden.