19.10.2021, 13:35 Uhr

Friedhild Füser legt Amt als Grüne-Vorsitzende nieder

Friedhild Füser hat aus politischen und privaten Gründen ihren Rückzug aus der Vorstandsarbeit erklärt. Foto: Vos

Friedhild Füser hat aus politischen und privaten Gründen ihren Rückzug aus der Vorstandsarbeit erklärt. Foto: Vos

Bad Bentheim Der Grüne Ortsverband Bad Bentheim teilt mit, dass Friedhild Füser ihr Vorstandsamt zum 31. Oktober 2021 niederlegt. Füser hatte bei den Kommunalwahlen trotz guter persönlicher Stimmenzahl den Sprung in den Kreistag knapp verpasst und informiert:

„Die Situation, zukünftig kein politisches Mandat zu haben und auch nicht nochmals Fraktionsmitarbeiterin sein zu wollen, ermöglichte in den letzten Wochen, das politische Engagement zu überdenken. Dabei bin ich zu dem Schluss gekommen, nach 10 Jahren Vorstandsarbeit nun einen Schritt zur Seite zu machen und zukünftig „nur“ noch einfaches Parteimitglied zu sein. So wird der Weg frei für frische Ideen und Kräfte, die erfreulicherweise durch viele neue Partei- und Fraktionsmitglieder gerade sehr deutlich zu spüren sind. Zudem spielen zusätzliche berufliche Aufgaben ab Januar 2022 sowie familiäre Gründe eine Rolle“, sagte Füser wörtlich.

Magnus Wulf als Vorstandskollege betonte: „Es ist schade, aber verständlich, dass Friedhild nach so vielen Jahren nun mit Beginn der neuen Legislaturperiode einen Schnitt machen möchte. Sie hat den Grünen Ortsverband in Bad Bentheim in den letzten 10 Jahren maßgeblich geprägt und vorangebracht. Dafür sprechen eine nahezu Verdoppelung der Wahlergebnisse und der Mitgliederzahl. Ich danke ihr für die unkomplizierte und zuverlässige Zusammenarbeit an der Parteispitze.“

Christian Blum, aktueller Fraktionsvorsitzender, dankte Füser ebenfalls für die vertrauensvolle und engagierte Unterstützung der Fraktion in den letzten fünf Jahren: „Ihre Erfahrungen als Stadträtin in den Jahren 2006-2016 haben uns als Fraktion sehr geholfen, den besonderen Herausforderungen in Bad Bentheim zu begegnen und wichtige grüne Akzente im Rat zu setzen.“

In den nächsten Monaten wird Magnus Wulf die Parteiführung zunächst allein übernehmen. Neuwahlen sind für das Frühjahr vorgesehen, sodass dann der vakante zweite Vorstandsposten wieder besetzt werden kann.

Ems-Vechte