02.06.2022, 13:15 Uhr

Freiwilligen-Agentur in Nordhorn wird digitaler

Mit einer neu gestalteten Website hat die Freiwilligen-Agentur ihr umfassendes Serviceangebot zeitgemäßer und komfortabler gestaltet. Foto: privat

Mit einer neu gestalteten Website hat die Freiwilligen-Agentur ihr umfassendes Serviceangebot zeitgemäßer und komfortabler gestaltet. Foto: privat

Nordhorn Bei der Freiwilligen-Agentur Grafschaft Bentheim steht dieses Jahr auch im Zeichen einer verbesserten Digitalisierung. Neben den laufenden Kernaufgaben in der Vermittlung bürgerschaftlichen Engagements, der Mobilen Kulturbegleitung (MOKU) und der Tätigkeit als Seniorenstützpunkt plant die Agentur gezielte Investitionen in Infrastruktur und Öffentlichkeitsarbeit.

Zu Beginn des Jahres ging eine neue Website an den Start, die bereits mehrere nützliche Erweiterungen erhalten hat. Wer sich beispielsweise für die Aufnahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit interessiert, muss für eine gezielte Vermittlung nun keinen Papierfragebogen oder eine PDF-Datei mehr ausfüllen und einsenden, sondern kann bequem per Tablet oder Smartphone direkt online einen Eintrag vornehmen. Gleiches gilt für Institutionen, die erstmals Angebote für freiwillige Mitgestalter, Mitdenker und Mitmacher eintragen wollen. Auf der Website sind verschiedene Downloads verfügbar, beispielsweise Informationen zum DUO-Lehrgang zur ehrenamtlichen Seniorenbegleitung, der im Herbst beginnt, oder kostenlose Weiterbildungsangebote für Ehrenamtliche. Auch eine Übersicht der Vergünstigungen, die Inhaber der goldenen Ehrenamtskarte von Niedersachsen und Bremen in der Grafschaft in Anspruch nehmen können, sind dort hinterlegt. Neuigkeiten werden zusätzlich über Facebook vermittelt.

Zur Erweiterung des Serviceangebots als Seniorenstützpunkt haben sich eine Mitarbeiterin und der derzeitige Praktikant beim Mehrgenerationenhaus Senfkorn in Emlichheim zu Digital-Lotsen für Senioren ausbilden lassen (die GN berichteten).

Das Team der Freiwilligen-Agentur Grafschaft Bentheim und der Vorstand freuen sich, dass durch eine Förderaktion des niedersächsischen Dachverbands der Freiwilligenagenturen (LAGFA) in Kürze 5000 Euro für die notwendige Modernisierung der digitalen Infrastruktur fließen können. „Mit dem Betrag möchten wir unter anderem unsere veralteten Computer und das Notebook für MOKU ersetzen“, kündigt Vereinsvorsitzende Ingrid Thole an. „Durch die zusätzliche Anschaffung eines Dienst-Tablets kann bei Außenterminen flexibel gearbeitet werden. Als Freiwilligen-Agentur möchten wir damit künftig Interessierte zeitgemäß ansprechen, um ihnen beispielsweise vor Ort an Infoständen die Möglichkeit zur direkten Beratung und Datenbankregistrierung zu bieten“.

Selbstverständlich steht das Team der Freiwilligen-Agentur weiterhin während der Öffnungszeiten in den Räumlichkeiten an der Vechteaue 2 in Nordhorn allen Interessierten zum persönlichen Gespräch und auch telefonisch unter 05921 8198989 sowie per E-Mail an team@fa-grafschaft.de zur Verfügung. Weitere Informationen sind auch auf der Internetseite www.fa-grafschaft.de erhältlich.