05.05.2021, 16:20 Uhr

Frauen-Union der CDU Wietmarschen-Lohne wählt neuen Vorstand

Die neue Vorsitzende Katharina Veltmaat (Mitte) mit ihrer Vorgängerin Walburga Stevens (links) und der langjährigen Kreisvorsitzenden Monika Wassermann (rechts). Foto: privat

Die neue Vorsitzende Katharina Veltmaat (Mitte) mit ihrer Vorgängerin Walburga Stevens (links) und der langjährigen Kreisvorsitzenden Monika Wassermann (rechts). Foto: privat

Wietmarschen-Lohne Die Frauen-Union (FU) der CDU in der Gemeinde Wietmarschen hat sich vor Kurzem zu einer digitalen Versammlung getroffen und im Rahmen einer nachgelagerten Urnenwahl ein neues Vorstandsteam gewählt.

„Auch wenn uns die Corona-Pandemie nach wie vor einschränkt, haben wir den Kontakt zu unseren Bürgern und Bürgerinnen halten können“, resümiert die scheidende Vorsitzende Walburga Stevens. Ihren Angaben zufolge konnten „einige Themen im Sinne der Bürger verfolgt und bei den zuständigen Behörden angesprochen werden“. So wurde anlässlich der Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen ein Gespräch mit den Zuständigen im Rathaus gesucht und die Situation sowie neue Entwicklungen zur Betreuung erörtert. „Auch zur Situation in den Schulbussen haben wir Gespräche mit dem Kreis geführt und einen dauerhaften Austausch etabliert, um die Situation im Blick zu behalten“, teilt Stevens mit. Als weiteren Erfolg vermeldet sie, dass die Frauen-Union, deren aktive Mitglieder bislang nur aus dem Ortsteil Lohne kamen, nun auch engagierte Frauen aus dem Ortsteil Wietmarschen in ihren Reihen habe und damit zukünftig die gesamte Gemeinde vertrete.

Die Ortsvorsitzende der Frauen-Union ist neben dem CDU-Ortsvorstand auch kooptiertes Mitglied im Wietmarscher Vorstand.

Neue Vorsitzende „gut vernetzt“

In der turnusgemäß anstehenden Vorstandswahl verzichtete Walburga Stevens auf eine erneute Kandidatur, und Katharina Veltmaat wurde einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Die 29-jährige Ärztin, aufgewachsen im Ortsteil Lohnerbruch, lebt mittlerweile in Wietmarschen. Sie engagiert sich nach eigenen Angaben bereits seit vielen Jahren im Ortsvorstand der Jungen Union und hat von August 2019 bis Februar 2021 am Mentoringprogramm „Frau.Macht.Demokratie“ des niedersächsischen Sozialministerium teilgenommen. Ihre Mentorin in diesem Programm war Monika Wassermann, Mitbegründerin der FU in der Gemeinde Wietmarschen und langjährige FU-Kreisvorsitzende. „Ich habe Katharina als engagierte und gut vernetzte junge Frau erlebt. Ich bin fest davon überzeugt, dass sie genau die Richtige für den Vorsitz der FU Wietmarschen-Lohne ist“, lobt Wassermann die neue Vorsitzende. Als Vorstandsmitglieder bestätigt wurden Saskia Lange und Katrin Dinkelborg aus Lohne. Die neu in den FU-Ortsvorstand gewählten Beisitzerinnen Birgit Sütthoff aus Wietmarschen und Kerstin Börner aus Lohne komplettieren das neue Leitungsteam.

Viele Pläne für das Jubiläumsjahr

Die neue Vorsitzende Katharina Veltmaat bedankt sich für das Vertrauen der Mitglieder und betont abschließend: „Ich möchte die erfolgreiche Arbeit der FU in unserer Gemeinde fortsetzen und natürlich auch neue Akzente setzen. Hoffentlich können die coronabedingten Einschränkungen bald enden, sodass wir richtig durchstarten können. Denn im Hinblick auf das 30-jährige Bestehen der Frauen-Union Wietmarschen-Lohne im September und die anstehenden Kommunal- und Bundestagswahlen haben wir viel vor.“

Ems-Vechte