Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.01.2020, 16:30 Uhr

Fotografische Spaziergänge in der Natur

Die Faszination für die Naturfotografie ist ungebrochen. Trotzdem ist es häufig so, dass die Bilder nicht das versprechen, was man sich vorgestellt hat.

Die Makrofotografie erlaubt spannende Einblicke in die Natur: Raubfliege auf Honiggras. Foto: Peter Zweil

Die Makrofotografie erlaubt spannende Einblicke in die Natur: Raubfliege auf Honiggras. Foto: Peter Zweil

In den Fotoseminaren der Biologischen Station Zwillbrock können sich Interessierte auch in diesem Bildungshalbjahr wieder fachliche Anregungen holen und manche Einstellungen durch gutes theoretisches Hintergrundwissen verbessern. Dazu sollen in Workshops unter Leitung des Naturfotografen Peter Zweil die Grundlagen gelegt werden. Zur Einstimmung geht es los mit „Weg vom Knipsen, hin zum Fotografieren“ am Sonntag, 2. Februar, um 9.30 Uhr in der Biologischen Station Zwillbrock. Der Dozent Peter Zweil zeigt Hobbyfotografen in einer Mischung aus Theorie und praktischen Übungen wie man mit wenigen Einstellungen an der Kamera bessere Fotos macht.

In einem weiteren Fotoworkshop am Sonntag, 15. März, um 10 Uhr in der Biologischen Station Zwillbrock können Interessierte das Grundlagenwissen auffrischen und vertiefen. Mit dem Naturschutzgebiet Zwillbrocker Venn liegt ein ideales Übungsgelände direkt vor der Tür. Die Heide- und Moorlandschaft bieten zu jederzeit wunderschöne Motive – für Landschaftsaufnahmen ebenso wie fürs Detail. Die Kosten für die Seminare betragen jeweils 50 Euro. Eine Teilnahme ist auch nur für eine Einzelveranstaltung möglich. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht Ihnen die Biologische Station Zwillbrock unter der Telefonnummer 02564 986020 zur Verfügung. www.bszwillbrock.de