24.11.2019, 14:00 Uhr

Foto Heekeren. Nordhorner Ansichten 1929 – 1997

Neues Buch ist ab dem 5. Dezember erhältlich. Es enthält viele historische Aufnahmen.

Ein Motiv, das nur noch den Älteren bekannt sein dürfte: die Rawe-Villa im Nordhorner Stadtpark. Foto: Heekeren

Ein Motiv, das nur noch den Älteren bekannt sein dürfte: die Rawe-Villa im Nordhorner Stadtpark. Foto: Heekeren

Passend zu Nikolaus präsentiert das Stadtmuseum eine besondere Geschenkidee für die Weihnachtssocken: eine limitierte Fotoedition mit historischen Fotografien des ehemaligen Fotoateliers Heekeren, die Nordhorn von 1929 bis 1997 zeigen.

Das ehemalige Fotoatelier Heekeren hielt fast ein Jahrhundert lang die Ansichten von Stadt und Menschen fest. Heinrich und Paul Heekeren dokumentierten den Wandel der Stadt, der Hauptstraße mit ihren Häusern und Schaufensterauslagen, aber auch das Leben und Arbeiten der Menschen.

1997 schloss das Fotoatelier. Die Fotografien bewahrt das Stadtmuseum Nordhorn heute in seiner umfangreichen Sammlung auf. Bereits vor zwei Jahren zeigte Museumsleiterin Nadine Höppner im Povelturm eine Auswahl der Bilder. Der neue Fotoband ist aus der Ausstellung entstanden und um zahlreiche Motive erweitert worden.

Gefördert wurde das Buch von der Grafschafter Sparkassenstiftung und dem Grafschafter Museumsverein. Die Edition kostet 35 Euro und ist im Museumsshop im Stadtmuseum Nordhorn im NINO-Hochbau, NINO-Allee 11, zu den Öffnungszeiten oder im Buchhandel erhältlich. Nähere Informationen: www.stadtmuseum-nordhorn.de

Ems-Vechte