02.03.2021, 13:12 Uhr

FMO: Lufthansa kündigt Flüge nach München und Frankfurt an

Die Strecke vom Flughafen Münster/Osnabrück nach München will die Lufthansa am 15. März wieder aufnehmen. Flüge nach Frankfurt starten voraussichtlich erst am 28. Juni. Foto: FMO

Die Strecke vom Flughafen Münster/Osnabrück nach München will die Lufthansa am 15. März wieder aufnehmen. Flüge nach Frankfurt starten voraussichtlich erst am 28. Juni. Foto: FMO

Greven Lufthansa hat die Wiederaufnahme der Verbindungen vom Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) nach München und Frankfurt angekündigt. Darüber informiert FMO-Geschäftsführer Professor Dr. Rainer Schwarz in einer Pressemitteilung. „Bereits ab 15. März wird Lufthansa wieder Flüge in die bayerische Landeshauptstadt anbieten“, freut sich Schwarz. Je nach Verkehrstag sollen bis zu drei tägliche Abflüge angeboten werden. In den folgenden Wochen will Lufthansa die Frequenzen dann weiter aufstocken. „Mit 235.000 Fluggästen im Jahr 2019 war die Verbindung nach München die aufkommensstärkste Strecke am FMO“, berichtet Schwarz.

Für den Neustart der Flüge zum Flughafen Frankfurt nennt Lufthansa den 28. Juni. Zunächst sind zwei tägliche Flüge zum größten deutschen Airport geplant. „Die Flüge nach Frankfurt werden traditionell vor allem von Fluggästen genutzt, die dort in das europa- und weltweite Streckennetz der Lufthansa umsteigen“, erläutert der FMO-Chef. „Die Ankündigung der Lufthansa, nach dem Lockdown wieder vom FMO zu den beiden großen Drehkreuzen nach München und Frankfurt zu fliegen, ist für den wieder beginnenden Geschäftsreiseverkehr ein sehr positives Signal, das insbesondere den Wünschen der regionalen Wirtschaft Rechnung trägt“, betont Schwarz abschließend.

Ems-Vechte