18.10.2021, 11:20 Uhr

Filmclub des Komplex zeigt „Little Women“

Die March-Schwestern kämpfen um ein selbstbestimmtes Leben. Foto: Komplex

Die March-Schwestern kämpfen um ein selbstbestimmtes Leben. Foto: Komplex

Schüttorf Am kommenden Donnerstag, 21. Oktober, präsentiert der Filmclub des UJZ Komplex Greta Gerwigs gefeierte Frauen-Geschichten „Little Women“ mit Starbesetzung.

Es geht um vier junge Frauen im Amerika Mitte des 19. Jahrhunderts, die ihr Leben selbstbestimmt nach eigenen Vorstellungen gestalten wollen und dabei teils große gesellschaftliche Hindernisse überwinden: Little Women folgt den unterschiedlichen Lebenswegen der March-Schwestern Jo (Saoirse Ronan), Meg (Emma Watson), Amy (Florence Pugh) und Beth (Eliza Scanlen) zu einer Zeit, in der die Möglichkeiten für Frauen begrenzt waren. Erzählt wird aus der Perspektive von Jo March, dem Alter Ego von Autorin Louisa May Alcott. Die Geschichte basiert auf ihrem gleichnamigen Roman wie auch auf ihren persönlichen Schriften. Greta Gerwig, Oscar-nominiert für „Beste Regie“ und „Bestes Originaldrehbuch für „Lady Bird“, präsentiert mit Little Women ihr neuestes Werk und erweist sich damit abermals als kraftvolle Interpretin weiblichen Selbstverständnisses.

Gut 150 Jahre, nachdem Louisa May Alcott ihren Roman „Little Women“ veröffentlicht hat, gibt es eine neue Adaption, die mit Spannung erwartet wurde, weil Greta Gerwig, die Queen des Independent-Kinos, nicht nur die Regie führte, sondern auch das Skript verfasst hat. Sie nähert sich der Geschichte um vier junge Frauen sehr behutsam und mit einem unvergleichlichen Gefühl von Nostalgie. Denn Gerwig hat die Struktur des Romans aufgebrochen und arbeitet sehr stark mit Rückblenden, sodass die emotionalen Highlights immer wieder einander gegenübergestellt werden.

Die Veranstaltung findet unter einer 3G-Regelung im Jugend- und Kulturzentrum Komplex in Schüttorf statt. Maskenpflicht besteht bis zum Platz. Der Eintritt beträgt 5 Euro/3 Euro. Beginn ist um 20 Uhr. Die Länge beträgt 134 Minuten.

Ems-Vechte