07.10.2022, 15:00 Uhr

Ehrenamt

Feuerwehren der Gemeinde Wietmarschen arbeiteten 5000 Stunden

Von links nach rechts: Reinhold Bramkamp, Josef Bruns, Jan Boeldicke, Jürgen Schnöing, Marco Nolte, Helmut Jung, Frank Knöpker, Holger Ensink, Manfred Wellen, Daniel Loehrke. Foto: privat

Von links nach rechts: Reinhold Bramkamp, Josef Bruns, Jan Boeldicke, Jürgen Schnöing, Marco Nolte, Helmut Jung, Frank Knöpker, Holger Ensink, Manfred Wellen, Daniel Loehrke. Foto: privat

Mehr als 5000 Stunden ehrenamtliche Arbeit wurden im vergangenen Jahr bei den Feuerwehren der Gemeinde Wietmarschen geleistet. Das wurde während der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der beiden Feuerwehren hervorgehoben.

Im vergangen Jahr wurden die Feuerwehren zu 85 Einsätzen gerufen. Der größte Teil davon waren technische Hilfeleistungen wie etwa Türöffnungen für den Rettungsdienst oder die Polizei, Ölspuren oder auch Verkehrsunfälle die von den Kräften abgearbeitet wurden.

Besonders die Verkehrsunfälle bei denen es Verletzte oder gar Verstorbene gab belasteten die Einsatzkräfte sehr, so Gemeindebrandmeister Reinhold Bramkamp in seinem Jahresbericht.

Wichtig ist hier die Notfallseelsorge nach oder schon während des laufenden Einsatzes für die eigenen Kräfte als auch für Beteiligte oder Zeugen eines Unfalls.

Bramkamp gab auch seine Unzufriedenheit zum Ausdruck, dass die Entwicklungen zum Anbau der Ortsfeuerwehr Wietmarschen und der Bau einer neuen DRK Unterkunft in Lohne, und dem damit Verbunden Platzgewinn der Ortsfeuerwehr Lohne noch nicht in wirklichen Fortschritten sichtbar ist. Des Weiteren wünscht man sich die Anschaffung von einfachen Mannschaftstransportfahrzeugen für die Feuerwehren der Gemeinde um den Dienstbetrieb zu vereinfachen und zu verbessern.

Geehrt wurde Josef Bruns von der Ortsfeuerwehr Wietmarschen für 40 Jahre Dienst. Befördert wurden zum Löschmeister Jan Böldicke von der Ortsfeuerwehr Lohne sowie Holger Ensink und Marco Nolte von der Ortsfeuerwehr Wietmarschen zum Brandmeister.

Aus dem aktiven Dienst in die Alters und Ehrenabteilung wurden Helmut Junk, Jürgen Schnöing, Josef Bruns allesamt von der Ortsfeuerwehr Wietmarschen sowie Frank Knöpker von der Ortsfeuerwehr Lohne verabschiedet.