01.05.2019, 18:00 Uhr

Feuerwehr Nordhorn war gleich mehrfach im Einsatz

Alle Einsätze waren nach kurzer Zeit beendet. Manchmal mussten die Feuerwehrleute gar nicht erst eingreifen.

Am Klukkert-Hafen löschten die Feuerwehrleute einen brennenden Kunststofftisch. Foto: Feuerwehr Nordhorn

Am Klukkert-Hafen löschten die Feuerwehrleute einen brennenden Kunststofftisch. Foto: Feuerwehr Nordhorn

Gleich zu mehreren Einsätzen musste die Feuerwehr Nordhorn seit Freitag ausrücken.Für den Rettungsdienst musste am Freitagmittag eine Tür zu einer Wohnung geöffnet werden, hinter der ein Notfallpatient vermutet wurde. Als die Wehrleute die Tür geöffnet hatte, musste jedoch festgestellt werden, dass sich niemand in der Wohnung aufhielt.

Nur wenig später erneut ein Einsatz: Die Brandmeldeanlage eines Einkaufszentrums an der Friedrich-Ebert-Straße hatte einen Alarm ausgelöst. Nach Kontrolle, konnte festgestellt werden, dass heißer Wasserdampf der Grund für den Alarm war. Die Feuerwehr konnte nach kurzer Zeit wieder einrücken. Vergessens Essen auf dem Herd in einer Wohnung in der Rathausstraße hat am Samstag, während des Kreisjugendfeuerwehrtages, die Rauchwarnmelder einer Wohnung auslösen lassen. Die Feuerwehr kontrollierte die Einsatzstelle und konnte zügig wieder einrücken. Fälschlicherweise für einen brennenden Pkw, wurde ein qualmendes Auto am Sonntag auf einem Parkplatz gehalten. Die Feuerwehr brauchte hier nach ihrem Eintreffen nicht tätig werden.

Fast zeitgleich mussten am Montagabend zwei Einsätze abgearbeitet werden: In der Bahnhofstraße öffnete die Feuerwehr eine Tür für den Rettungsdienst. Am Klukkert-Hafen musste die Feuerwehr einen brennenden Kunststofftisch löschen.

Ems-Vechte