Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.01.2019, 10:41 Uhr

„Ferdinand der Stier“ im Schulzentrum Emlichheim

Am Donnerstag, 7. Februar, um 15 Uhr spielt das Theater Tom Teuer in der Aula des Schulzentrums in Emlichheim die Geschichte von Ferdinand dem Stier.

„Ferdinand der Stier“ im Schulzentrum Emlichheim

Das Stück für Kinder wird vom Theater Tom Teuer aufgeführt. Foto: privat

Eine wunderbare Geschichte für Kinder ab vier Jahren, in der ein Außenseiter, ungewollt und ganz friedlich zum Helden wird. Ferdinand der Stier sitzt am liebsten unter seiner Korkeiche und schnuppert den Duft der Mohnblumen. All die anderen jungen Stiere laufen den ganzen Tag umher, knuffen und puffen sich und träumen davon, beim Stierkampf in Madrid auftreten zu dürfen. An dem Tag, als fünf Männer den wildesten Stier für den Stierkampf aussuchen, setzt sich Ferdinand versehentlich auf eine Biene. Er springt mit einem Wehgeschrei auf, rennt wutschnaubend umher, trommelt mit den Hufen und wird von den Männern für den fürchterlichsten Stier gehalten. Genau das, was sie brauchen! Aber als Ferdinand die Arena in Madrid betritt, sieht er nur die Haare der schönen Frauen und die duftenden Blumen. Er will nicht kämpfen.

Die Vorverkaufsstellen sind Hannes Laden und das Büro des VVV in Emlichheim. Telefonische Vorbestellungen sind unter der Telefonnummer 05943 9992915 möglich. Die Veranstaltung wird vom Kreisjugendring unterstützt. Der Eintrittspreis beträgt 3,50 Euro.